Warum Aromen dick machen und Verhaltensstörungen auslösen können

Redaktion PraxisVITA

Cyclamat: Der verbotene Stoff, der uns dick werden lässt

Cyclamat ist ungefähr 35-mal süßer als Zucker und wird als E952, Cyclamate oder Cyclohexylsulfonaminsäure gekennzeichnet. Es wird in Diät-Drinks, Desserts und süßen Brotaufstrichen (zum Beispiel Marmeladen, Gelees) verwendet. Der süße Geschmack des künstlichen Zuckers kann eine Insulin-Überproduktion auslösen. Das Hormon bringt den Körper dazu, Kalorien zu sammeln – und als Fett zu speichern. Der Dauer-Konsum kann zu Übergewicht und dazu führen, dass wir eine Abneigung gegen weniger süße Produkte entwickeln. In den USA ist Cyclamat seit Jahrzehnten verboten. In Deutschland wird das synthetische Süßungsmittel seit 1963 zugelassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.