Coronavirus-Symptome: Der Unterschied zu Grippe und Erkältung

Miriam Mueller-Stahl Medizinredakteurin

Während bei einigen Anzeichen nicht klar ist, ob es sich um Coronavirus-Symptome oder Anzeichen einer Grippe oder Erkältung handelt, gibt es auch einen gravierenden Unterschied. Diese Tabelle zeigt die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Erkrankungen.

Das Coronavirus hat mittlerweile den Status einer Pandemie und die Angst sich mit dem Virus zu infizieren steigt. Umso wichtiger ist es, zu wissen, welche spezifischen Symptome das Coronavirus hat und wie sich die Anzeichen von COVID-19 von denen einer Grippe oder einer Erkältung unterscheiden. Die folgende Tabelle liefert eine genaue Übersicht.

 

Unterschied zwischen Corona, Grippe und Erkältung

SymptomeCoronaGrippeErkältung
Trockener Hustenhäufighäufigselten
Müdigkeitmanchmalhäufigmanchmal
Gliederschmerzenmanchmalhäufighäufig
Kurzatmigkeit bis Atemnotmanchmalneinnein
Schnupfenseltenmanchmalhäufig
Kopfschmerzenmanchmalhäufigselten
Fieberhäufighäufigselten
Halsschmerzenmanchmalmanchmalhäufig
Niesenneinneinhäufig
Durchfallseltenmanchmal (Kinder)nein
 

Die häufigsten Coronavirus-Symptome

Zu den häufigsten Anzeichen der Virus-Erkrankung zählen Fieber und trockener Husten. Beides sind Symptome, die auch bei der Grippe auftreten. In einem Punkt unterscheiden sich jedoch das Corona- und das Grippevirus: Menschen, die an COVID-19 erkranken, leiden in einigen Fällen unter Kurzatmigkeit bis hin zur Atemnot. Diese Symptome treten weder bei der Grippe noch bei Erkältungsbeschwerden auf. 

Nur selten kommt es bei einer Infektion mit dem Coronavirus zu Schnupfen, wobei Niesen gar nicht auftritt. Bei einer Grippeerkrankung tritt ein Schnupfen nur selten auf, während er bei der Erkältung zu den Hauptsymptomen gehört.

Animation eines sich vermehrenden Virus
NEWS Was macht das Coronavirus im Körper? Der Krankheitsverlauf

 

Erste Studien zu den Anzeichen von Covid-19

Da COVID-19 noch eine sehr neue Infektionskrankheit ist, gibt es noch nicht viele Studien zu den Anzeichen der Viruserkrankung. Erste Studien bestätigen jedoch die häufigsten Coronavirus-Symptome.

Eine Studie zu den ersten 41 Fällen in China ergab, dass nahezu alle Personen an Fieber litten. Lediglich eine Person hatte kein Fieber. Zudem wiesen 76 Prozent der Erkrankten trockenen Husten als Symptom auf.  Circa die Hälfte der Betroffenen litt unter Atembeschwerden - von Kurzatmigkeit bis zur Atemnot. Weniger als die Hälfte der Infizierten war übermäßig müde. 

Eine weitere Studie aus Wuhan, wo das Virus zuerst auftrat, bestätigt die Ergebnisse. Bei 98 Prozent der untersuchten Personen wurde Fieber festgestellt. Unter trockenem Husten litten 82 Prozent der Erkrankten, die im Krankenhaus behandelt wurden.

Bei einer kleineren Studie mit 18 Erkrankten aus Krankenhäusern in Singapur waren ebenfalls trockener Husten und Fieber die häufigsten Anzeichen.

Doch auch wenn die Coronavirus-Symptome laut den Studien deutliche Hinweise auf eine Infektion mit dem Virus geben, liefert nur ein Bluttest ein eindeutiges Ergebnis.

Ein Arzt hält ein Wattestäbchen mit einer Speichelprobe in der Hand
NEWS Coronavirus-Test: Wie funktioniert er und wer übernimmt die Kosten?

Quellen:

SARS-CoV-2 Steckbrief zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19), in: rki.de

Clinical features of patients infected with 2019 novel coronavirus in Wuhan, China, in: thelancet.com

COVID-19—New Insights on a Rapidly Changing Epidemic, in: jamanetwork.com

Epidemiologic Features and Clinical Course of Patients Infected With SARS-CoV-2 in Singapore, in: jamanetwork.com

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.