Coronavirus-Symptome: Der Unterschied zu Grippe und Erkältung

Miriam Mueller-Stahl stellvertretende Managing Editor

Während bei einigen Anzeichen nicht klar ist, ob es sich um Coronavirus-Symptome oder Anzeichen einer Grippe oder Erkältung handelt, gibt es auch einige deutliche Unterschiede. Unsere Tabelle liefert eine genaue Übersicht zu den Corona-Anzeichen und den Unterschieden zwischen Corona, einer Erkältung und der Grippe.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Das Coronavirus hat schon lange den Status einer Pandemie, doch die Angst, sich mit dem Virus zu infizieren, ist nach wie vor allgegenwärtig. Umso wichtiger ist es, vor der kommenden Grippewelle zu wissen, welche spezifischen Symptome das Coronavirus hat: Wie unterscheiden sich die Anzeichen von COVID-19 von denen einer Grippe oder einer Erkältung? Und welche Symptome treten jeweils bei einem schweren Verlauf auf? 

Frau mit Hautausschlag kratzt sich am Rücken
Service Corona-Symptome: Diese 5 Anzeichen auf der Haut können auftreten

 

Die häufigsten Coronavirus-Symptome

Zu den häufigsten Anzeichen der Virus-Erkrankung zählen laut der RKI-Statistik trockener Husten und Fieber. Beides sind Symptome, die auch bei der Grippe auftreten. In einem Punkt unterscheiden sich jedoch das Corona- und das Grippevirus: Menschen, die an COVID-19 erkranken, leiden in einigen Fällen unter Kurzatmigkeit bis hin zur Atemnot. Diese Symptome treten weder bei der Grippe noch bei Erkältungsbeschwerden auf.

Eine Corona-Infektion geht zudem in immer mehr Fällen mit einem Geschmacks- und Geruchsverlust einher – Beschwerden, die auch häufig bei einer Grippe und einer Erkältung auftreten. Der Unterschied: Der zeitweise Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns wird bei der Influenza und einer Erkältung von verschleimten Nebenhöhlen verursacht. Für eine Coronavirus-Infektion ist es hingegen typisch, dass der Geschmacks- und Geruchssinn in einem frühen Stadium weggeht, ohne dass die Nase verstopft sein muss.

Frau mit Corona-Symptomen schnäubt sich die Nase
Krankheiten & Behandlung Corona-Symptome: Diese Reihenfolge macht den Unterschied

Den Verlust des Geruchssinns und daraus resultierend den Verlust des Geschmacksinns stellten auch Wissenschaftler am Institut für Virologe der Universität Bonn bei Corona-Patienten fest. Sie behandelten die ersten COVID-19-Patienten aus Heinsberg. „Bei unserem ersten Patienten, den wir getroffen haben, haben wir das gar nicht so ernst genommen, dass ihm das Essen nicht mehr schmeckt. Aber beim zweiten kam dann die gleiche Aussage.“  bestätigte Prof. Hendrik Streeck, Leiter des Instituts für Virologie, Universitätsklinikum Bonn. Die Gründe für den Geruchs- und Geschmacksverlust sind bisher unklar, aber 70 Prozent der befragten Corona-Patienten aus Heinsberg sollen unter diesem Symptom gelitten haben.

Zu Beginn der Pandemie wurde zudem Schnupfen zu den seltenen Corona-Symptomen gezählt. Das wurde nun revidiert. Der RKI-Statistik ist zu entnehmen, dass rund ein Fünftel der Corona-Patienten unter Schnupfen leidet. Bei einer Grippeerkrankung tritt ein Schnupfen nur selten auf, während er bei der Erkältung zu den häufigsten Symptomen gehört.

 

Unterschied zwischen Corona, Grippe und Erkältung

In der folgenden Tabelle sehen Sie eine Übersicht über Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den Symtomen des Coronavirus' , der Grippe und der Erkältung:

SymptomeCoronaGrippeErkältung
Trockener Hustenhäufighäufigselten
Müdigkeitmanchmalhäufigmanchmal
Gliederschmerzenmanchmalhäufighäufig
Kurzatmigkeit bis Atemnotmanchmalneinnein
Schnupfenmanchmalmanchmalhäufig
Kopfschmerzenmanchmalhäufigselten
Fieberhäufighäufigselten
Halsschmerzenmanchmalmanchmalhäufig
Niesenneinneinhäufig
Durchfallseltenmanchmal (Kinder)nein
Geruchs- und Geschmacksverlustmanchmalmanchmalhäufig
Appetitlosigkeitmanchmalhäufigmanchmal
Gewichtsverlustseltenmanchmalselten
Übelkeit/Erbrechenseltenmanchmalnein
Bauchschmerzenseltenneinnein
Hautausschlagselten neinnein
Somnolenz (Schläfrigkeit) manchmalhäufigmanchmal

Eine Frau hat Bauchschmerzen und hält die Hände vor ihrem Bauch
Bauchschmerzen Corona: Bauchschmerzen können ein Symptom sein

 

Symptome und Folgeerkrankungen bei einem schweren Corona-Verlauf

Meist verläuft eine Corona-Infektion milde, manchmal sogar symptomlos. In 14 Prozent der Fälle nimmt die Infektion jedoch einen schweren, bei 5 Prozent der Betroffenen sogar einen kritischen Verlauf. Dann vermehrt sich das Virus nicht nur in der Lunge, sondern auch in anderen Organen, unter anderem auch im Herz.

Ein schwerer Verlauf kann noch weitere Symptome und Erkrankungen zur Folge haben. Das unterscheidet das Coronavirus von einer einfachen Erkältung. Influenzaviren können hingegen ähnliche Komplikationen wie das Coronavirus nach sich ziehen: Lungen- und Gehirnhautentzündungen, Lungenödeme, Herzrhythmusstörungen und Leberschwellungen gehören dazu.

Eine an Corona erkrankte Frau liegt erschöpft auf dem Sofa
Service Corona-Symptome: Vorsicht bei diesen 2 Anzeichen

Folgeerkrankungen bei einem schweren Corona-Verlauf:

  • Atemwegsinfektionen und schwere Lungenentzündungen, die in manchen Fällen eine künstliche Beatmung erfordern.
  • Neurologische Symptome, unter anderem Schwindel, Kopfschmerzen, Erkrankungen und Entzündungen des Gehirns (Enzephalopathie und Meningitis) sowie neuropsychiatrische Symptome, wie Gedächtnisstörungen und Angstzustände.
  • Magen-Darm-Erkrankungen, wie Erbrechen, Durchfall, Schmerzen und Leberfunktionsstörungen
  • Herzkreislauf-Erkrankungen, dazu gehören Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen, Herzmuskelentzündungen und Blutgerinnsel aufgrund einer stärkeren Blutgerinnung

Außerdem kann es bei einer schweren COVID-19-Erkrankung zu Nierenversagen und einem Multiorganversagen durch eine Überreaktion des Immunsystems kommen.

Hinweis: Auch wenn die typischen Corona-Symptome auf eine Infektion mit dem Virus hindeuten und sich teilweise von Grippe- und Erkältungsanzeichen unterscheiden, liefert nur ein Bluttest ein eindeutiges Ergebnis.

Frau liegt im Bett und schnupft die Nase aus
Krankheiten & Behandlung Corona und Grippewelle: Was passiert, wenn beides zusammenkommt?

Quellen:

SARS-CoV-2 Steckbrief zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19), in: rki.de

Clinical features of patients infected with 2019 novel coronavirus in Wuhan, China, in: thelancet.com

COVID-19—New Insights on a Rapidly Changing Epidemic, in: jamanetwork.com

Epidemiologic Features and Clinical Course of Patients Infected With SARS-CoV-2 in Singapore, in: jamanetwork.com

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.