Corona-Impfung ohne Wirkung? Was Daten aus Gibraltar uns zeigen

Gaby Scheib

Hohe Inzidenzen im britischen Überseegebiet Gibraltar beschäftigen die Welt. Der Grund: Die Bevölkerung ist theoretisch komplett durchgeimpft – trotzdem steigen die Zahlen in schwindelerregende Höhen. Viele fragen sich nun, ob die Corona-Impfung ohne Wirkung ist. Die Antwort!

Video Platzhalter

In Gibraltar, der britischen Exklave im Süden Spaniens, leben 34.000 Menschen. Im Zuge der Pandemiebekämpfung wurden dort 78.000 Impfdosen verabreicht, was einer Quote von 116 Prozent entspricht. Aber vielleicht ist die Corona-Impfung ohne Wirkung – denn in Gibraltar sind die Inzidenzen trotz Immunschutz explodiert. 

Coronavirus vor DNA-Strang
Service Corona-Risiko an den Genen erkennen: Auf diese 13 Genvarianten kommt es an

 

Trotz Corona-Impfung: Gibraltar mit einer Inzidenz über 500

Am 25. Juli 2021 meldete die Halbinsel eine Sieben-Tage-Inzidenz von 605,5 und am 3. August liegt der Wert noch immer bei 528,2. In Europa hat nur Zypern mit 570,6 eine höhere Inzidenz. Wie kann das trotz der scheinbar komplett durchgeimpften Bevölkerung sein? In der hohen Impfquote sind noch nicht mal dritte Impfdosen oder die Impfung von Kindern unter zwölf Jahren einbezogen – das allein zeigt schon, dass da irgendwas nicht passen kann.

Blutprobenröhrchen positiv mit Coronavirus
Service Corona-positiv nach Impfung: 7 mögliche Gründe

 

Corona-Impfung in Gibraltar nicht bei allen vollständig

Die Menschen im britischen Überseegebiet wurden hauptsächlich mit dem Vakzin von Biontech/Pfizer geimpft. Jedoch bekamen nicht nur die Gibraltarer einen Piks: Mindestens 8000 Impfdosen sind auch an spanische Pendler verabreicht worden, die hier ihrer Arbeit nachgehen. Dazu kommt, dass nicht alle Einwohner vollständig geimpft sind. Manche haben auch nur eine Dosis erhalten und somit noch keinen ausreichenden Schutz vor der Infektion mit SARS-CoV-2, insbesondere vor der Delta-Mutante.

 

Gibraltar: Delta-Variante Schuld an hohe Inzidenzen trotz Corona-Impfung 

Die Delta-Mutation des Coronavirus breitet sich auf der ganzen Welt aus – auch in Deutschland ist sie inzwischen dominant. Immer mehr Studien belegen, dass die Variante hochinfektiös und auch für Geimpfte potenziell gefährlich ist. Durch die hohe Viruslast können sie Corona nicht nur weitergeben, sondern müssen auch selbst eher mit einem schweren Verlauf rechnen, anders als bei anderen Varianten. Ist die Impfung also umsonst?

Coronvirus-Nahaufnahme im Anschnitt mit Delta-Zeichen
Service Delta-Variante: Viruslast 1000-mal höher als beim Ursprungsvirus!

 

Corona-Impfung ohne Wirkung? Nein, sie wirkt!

Obwohl sich auch geimpfte Menschen mit Corona infizieren und erkranken können, schützen die Vakzine sehr gut vor einem schweren Verlauf. Gibraltar meldet, dass von den Neuinfektionen ein Großteil auf die Delta-Variante zurückzuführen ist – aber nur noch wenige Patienten im Krankenhaus behandelt werden müssen. Dies war zu Beginn der Corona-Pandemie noch ganz anders. So lagen am vergangenen Wochenende lediglich neun Corona-Patienten im Krankenhaus, von denen einer intensivmedizinisch versorgt werden musste. Und: Seit April gab es keinen weiteren Todesfall.

Frau niest in Armbeuge
Krankheiten & Behandlung Corona-Infektion trotz Impfung an diesen 4 Symptomen erkennen

Deshalb lässt sich die Frage, ob die Corona-Impfung ohne Wirkung ist, eindeutig mit Nein beantworten, denn sie schützt trotz Delta in hohem Maße vor einem schweren Verlauf.

Quellen:
Corona-Impfung umsonst? Obwohl Gibraltar fast durchgeimpft ist, liegt die Inzidenz bei 600 in: merkur.de
Corona-Zahlen für Gibraltar in: corona-in-zahlen.de
Länder mit den meisten Coronainfektionen (COVID-19) in den letzten sieben Tagen in Europa in: de.statista.com

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2021 praxisvita.de. All rights reserved.