Corona-Depression: Naturfilme helfen durch die Krise

Kim Kraft Journalistenschülerin

Viele leiden unter dem Social Distancing, unter der Langeweile und unter einer Corona-Depression. Was dagegen hilft? Das fand jetzt eine Studie heraus. Und es ist supereinfach.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Inhalt
  1. Studie zur Corona-Depression
  2. Naturaufnahmen gegen chronische Langeweile
  3. Naturbilder für mehr Wohlbefinden

Homeoffice, Social Distancing, steigende Infektionszahlen und dann kommt jetzt auch noch der Herbst - immer mehr Menschen leiden an einer Art Corona-Depression. Während man sich zu Beginn der Pandemie noch über die viele Zeit zu Hause freute und einige lange liegen gebliebene Projekte wie das Streichen der Wohnung, dem Gärtnern oder dem Ausmisten widmete, ist diese Zeit lange vorbei. Abgesagte Konzerte, geschlossene Restaurants, Sperrstunden und erneute Lockdowns bringen die Stimmung in den Keller. Eine Studie der Universität Exeter in Großbritannien lässt allerdings hoffen. Denn die Wissenschaftler fanden eine ganz einfache Lösung, wie Langeweile überwunden und Glücksgefühle gefördert werden können.

 

Studie zur Corona-Depression

Die Biomedizinerin Nicky Yeo und ihr Team von der britischen Universität von Exeter untersuchten 96 erwachsene Probanden im Alter von 18 bis 75 Jahren. Dabei mussten sie zuerst ein vierminütiges Video schauen, in dem ein Mann mit monotoner Stimme über seinen langweiligen Job erzählte. 

Danach wurde den Probanden eine Dokumentation über Korallenriffe, bunte Fische und eine Schildkröte gezeigt. Dabei wurden sie in drei Gruppen unterteilt. Während einige sich den BBC-Beitrag ganz normal im Fernsehen anschauten, trugen andere ein Headset, mit dem sie sich 360 Grad umsehen konnten.Die VR-Gruppe hatte nicht nur Headsets sondern auch Controller in der Hand - sie konnten sich frei im Raum bewegen und mit ihren Händen nach den Fischen greifen.

Frau entspannt sich auf der Couch.
Geist & Psyche Corona-Krise: Jetzt Achtsamkeit statt Selbstoptimierung üben

 

Naturaufnahmen gegen chronische Langeweile

Mit der Studie wollte das Team rund um Nicky Yeo untersuchen, ob die Art, wie Menschen Naturaufnahmen sehen, Einfluss auf ihren Zustand haben. Im Fachmagazin "Journal of Environmental Psychology" veröffentlichten die Wissenschaftler ihr Ergebnis: Naturaufnahmen tun der Psyche gut, egal ob sie zwei- oder dreidimensional wahrgenommen werden. Alle Probanden, egal aus welcher Gruppe, gaben an, nach dem Schauen der Dokumentation weniger negative Gefühle zu haben, und das ihre Langeweile erheblich abnahm.

 

Naturbilder für mehr Wohlbefinden

Dass sich Naturaufnahmen positiv auf die Psyche auswirken, ist bereits durch mehrere Studien bestätigt worden. Erst im Januar 2020 wiesen Wissenschaftler der niederländischen Universität von Twente nach, dass großflächige Projektionen soziale Verbundenheit bei den Zuschauern auslöst

Nicky Yeo und ihr Team bewiesen nun, dass Naturaufnahmen chronische Langeweile, die in Zeiten von Corona wohl fast jeder durchlebt, lindern können. Doch nicht nur für die Menschen zu Hause ist das eine einfache und tolle Möglichkeit, sich unterhalten zu lassen, besonders für Patienten im Krankenhaus oder Familienmitglieder im Seniorenwohnheim, die keinen Besuch empfangen können, ist das möglicherweise ein Weg aus der Corona-Depression.

Hamburger Innenstadt mit Weihnachtsbeleuchtung
Service Weihnachtsmarkt 2020: Budenzauber und Drive-In-Märkte

Quellen:

"Naturfilme machen den Lockdown erträglicher", in: welt.de

"What is the best way of delivering virtual nature for improving mood? An experimental comparison of high definition TV, 360° video, and computer generated virtual reality", in: sciencedirect.com

"Does Digital Nature Enhance Social Aspirations? An Experimental Study", in: mdpi.com

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.