Welche Migränearten gibt es?

Chronische Migräne

Als chronische Migräne werden Kopfschmerz-Attacken bezeichnet, die an mehr als an 15 Tagen pro Monat über einen Zeitraum von mehr als drei Monaten in Folge auftreten. Hier muss aber stark zwischen der Diagnose „Chronische Migräne“ und die durch die vermehrte Einnahme von Schmerzmitteln hervorgerufenen Kopfschmerzen unterschieden werden. Denn wer Schmerz- oder Migränemittel an mehr als zehn Tagen pro Monat einnimmt, kann damit seine Beschwerden sogar noch verschlimmern. Diese gesteigerte Einnahme von Medikamenten ist oft der Hauptgrund für eine Migräne, die öfter als 15 Tage pro Monat auftritt.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.