Scharf auf Gesundheit – die Heilkraft von Pfeffer, Chili und Ingwer

Chilli lindert Rückenschmerzen

Als feurige
 Speisewürze 
ist Chili bekannt. Doch die Schoten können auch äußerlich angewendet werden: Chili-Wickel verbessern die Durchblutung und betäuben den Schmerz. Die Muskeln werden warm, Verspannungen lösen sich. Tipp: Ein Tuch mit warmem Wasser anfeuchten, Chili darauf streuen und einige Minuten auf die betroffene Stelle legen. In Apotheken gibt es auch Salben mit Chili-Extrakten.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.