Chili-Pflaster gegen Nervenschmerzen

Carolin Banser Medizinredakteurin
Chilischoten gegen Nervenschmerzen
Ein Schmerzpflaster mit dem Chili-Wirkstoff Capsaicin zeigt gute Erfolge bei neuropathischen Schmerzen © Fotolia

Ein Schmerzpflaster mit dem Chili-Wirkstoff Capsaicin zeigt bei der Behandlung von neuropathischen Schmerzen gute Erfolge. Praxisvita fasst für Sie die Studie zusammen.

 

Nervenschmerzen können viele verschiedene Ursachen haben

Als Neuropathien bezeichnen Mediziner Schmerzen oder Missempfindungen, die von geschädigten Nerven verursacht werden. Neuropathische Schmerzen entstehen, wenn das sogenannte periphere oder das zentrale Nervensystem, also Rückenmark und Gehirn, durch Verletzung oder Krankheit geschädigt wird. Die Patienten spüren den Schmerz oft nicht nur an den verletzten Nerven selbst, sondern an den mit ihnen verbundenen Körperteilen. Solche Schäden entstehen außer bei Diabetes oft auch nach einer Operation, einer Gürtelrose oder nach einem Bandscheibenvorfall.

 

Scharfes Pflaster gegen Nervenschmerzen

Die Auswertung von 229 seit 1966 durchgeführten Studien zur oralen (Schmerztabletten) und topischen (z.B. Schmerzgels zum Auftragen) Therapie neuropathischer Schmerzen ergab: In der Regel sind die Behandlungsergebnisse eher mäßig. Bei ausbleibendem Therapieerfolg können hochkonzentrierte Capsaicin-Pflaster zum Einsatz kommen.

 

Warum wirkt ein Schärfe-Stoff schmerzlindernd?

Die schmerzlindernde Wirkung des Inhaltsstoffs Capsaicin basiert auf Grundlage des Counterirritans Effekts („Gegenirritation“), einem scheinbaren Paradoxon, das den Schmerz durch einen Gegenreiz zu lindern vermag. Capsaicin bindet an die Schmerzrezeptoren der Haut und verringert vorübergehend die Dichte von Nervenfasern. Nach längerer lokaler Anwendung auf der Haut wird eine anhaltende Desensibilisierung erzeugt. Capsaicin ist als 0,025-0,075 prozentige Creme (Anwendung drei bis vier Mal pro Tag) oder als 8 prozentiges Pflaster zur einmaligen Anwendung im Handel erhältlich.

Hamburg, 8. Juli 2015

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.