BMW-Chef umgekippt – wie konnte das passieren?

Harald Krüger liegt am Boden auf der IAA
BMW-Chef Harald Krüger brach auf der IAA während einer Rede plötzlich zusammen © YouTube/BBC News

Erstmals nach seinem Zusammenbruch auf der IAA in Frankfurt meldete sich BMW-Chef Harald Krüger zu Wort – offenbar geht es ihm wieder besser. Doch wie kann es überhaupt zu so einem plötzlichen Schwächeanfall kommen?

„Mir geht es schon wieder gut“, sagte Harald Krüger gegenüber der „BILD“ – offenbar hatte eine kurzzeitige Kreislaufschwäche zu seinem Zusammenbruch auf der IAA geführt.

Der 49-jährige BMW-Chef hielt gerade eine Ansprache, als er mitten im Satz plötzlich kollabierte. Sofort eilten Helfer herbei und führten ihn von der Bühne. Die Pressekonferenz wurde daraufhin abgebrochen.

BMW meldete anschließend, Krüger befinde sich in ärztlicher Behandlung und werde voraussichtlich bis Ende der Woche keine Termine wahrnehmen.

 

Was passiert bei einem Schwächeanfall?

Einem Schwächeanfall geht meist ein starkes Unwohlsein voraus. Betroffene verspüren Schwindel und verlieren den Gleichgewichtssinn, manchmal auch das Bewusstsein. Die bei weitem häufigste Ursache dafür ist ein Blutdruckabfall, in dessen Folge das Gehirn nicht mehr genügend mit Sauerstoff versorgt wird. Auslöser für einen Schwächeanfall können verschiedene Ereignisse sein wie zum Beispiel: schlechte Luft, eine große, bedrohlich erscheinende Menschenansammlung, Flüssigkeitsmangel, Schlafmangel oder Stress. Auch Jetlag und ein plötzlicher Klimawechsel können zu einem Schwächeanfall führen. Seltener wurden Herzrhythmusstörungen als Grund für einen Blutdruckabfall beziehungsweise Schwächeanfall diagnostiziert. Und äußerst selten sind wirklich bedrohliche Erkrankungen (wie Funktionsstörungen der Nebennieren oder eine akute Viruserkrankung) die Ursache dafür, dass jemand zusammenklappt.

 

Erste Hilfe bei einem Schwächeanfall

Hat jemand einen Schwächeanfall erlitten, gilt: Die betroffene Person ruhig hinlegen und die Beine hoch lagern, damit das Gehirn mit ausreichend Blut versorgt wird. Danach unbedingt sofort den Notarzt rufen!

Hamburg, 16. September 2015

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.