Blindheit als augenärztliche Diagnose

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Bei Blindheit stellt die Diagnose zumeist ein Augenarzt (Ophthalmologen). Dass ein Mensch von einem Tag auf den anderen erblindet, ist eher selten. Meist ist die zugrunde liegende Erkrankung daher schon längere Zeit vor der endgültigen Erblindung bekannt.

Der Arzt stellt zunächst einige Fragen bezüglich der aufgetretenen Beschwerden wie Sehschwierigkeiten, Schwindel und Ausfällen des Gesichtsfelds. Ist die Erblindung bereits fortgeschritten, so ist es wichtig, dass er die genaue Krankengeschichte (Anamnese) kennt oder erfährt – also beispielsweise, welche (Augen-)Erkrankungen bei Ihnen bislang bekannt sind und wie sie sich entwickelt haben, welche Therapien versucht wurden und welche Medikamente Sie aktuell einnehmen.

 

Augenuntersuchungen bei Blindheit

Zur Untersuchung der Augen und Ihres Sehvermögens stehen dem Augenarzt eine Reihe möglicher Verfahren zur Verfügung: Dies beginnt bei einfachen Tests, bei denen der Arzt eines der Augen verdeckt und/oder die Reaktion der Augen auf Lichtveränderungen (etwa durch eine Taschenlampe) prüft. Mit einer Spaltlampe kann er die Augenlinse untersuchen, mit einem elektrischen Augenspiegel den Augenhintergrund (Ophthalmoskopie). Ein sogenannter Konfrontationstest oder – etwas genauer – eine Perimetrie an einem speziellen Bildschirm geben Auskunft darüber, ob und inwiefern Ihr Gesichtsfeld eingeschränkt ist. Mit einem Tonometer wiederum misst der Arzt den Augeninnendruck. Dieser kann beispielsweise bei einem Grünen Star (Glaukom) verändert sein.

 

Bei plötzlicher Erblindung

Bei einer plötzlichen Sehverschlechterung oder Erblindung kommen grundsätzlich auch Ursachen im Bereich des Gehirns infrage, zum Beispiel ein Schlaganfall oder ein Gehirntumor. Bei einer solchen neurologisch bedingten Blindheit liefern meist bildgebende Verfahren wie eine Computertomografie (CT) oder eine Magnet-Resonanz-Tomografie (MRT) die richtige Diagnose.

Behandlung
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.