Blaue Fußnägel: Woher sie kommen und was hilft

Redaktion PraxisVITA

Blaue Fußnägel sind – genau wie blaue Fingernägel – keine Seltenheit. Was auf den ersten Blick bedenklich aussieht, ist in den allermeisten Fällen jedoch kein Grund zur Sorge.

Inhalt
  1. Blaue Fußnägel durch falsche Schuhe
  2. Blaue Nägel durch Bluterguss
  3. Wie hilft man einem blauen Fußnagel?
  4. Wann Sie sonst noch zum Arzt sollten

Sie haben bei sich einen blauen Fußnagel entdeckt – und können sich möglicherweise gar nicht daran erinnern, wie dieser entstanden sein könnte? In der Regel handelt es sich dabei um einen Bluterguss. So kann es sein, dass Sie sich Finger oder Zehen eingeklemmt oder sich irgendwo gestoßen haben. Egal, ob Quetschung oder harter Schlag auf den Nagel: Es kommt zu einem Bluterguss – und eben dieser ist dafür verantwortlich, dass Ihr Fußnagel blau wird.

 

Blaue Fußnägel durch falsche Schuhe

Blaue Fußnägel können aber auch anders entstehen – nämlich durch das falsche Schuhwerk. Möglich ist, dass Ihre Schuhe zu klein sind und somit beim Gehen ein ständiger Druck auf den Fußnagel ausgeübt wird. Aber auch, wenn Sie zu große Schuhe haben, können blaue Nägel entstehen – nämlich wenn Sie sich deswegen am Schuh festkrallen und in einer unnatürlichen Haltung gehen, um die falsche Größe auszugleichen. Wer also nach einer Wanderung plötzlich Schmerzen in den Zehen verspürt, könnte durchaus mit dem falschen Schuhwerk unterwegs gewesen sein.

Junge spielt Fussball
Kindergesundheit Achtung, Ausschlag an den Füßen: Nicht immer ist es Fußpilz

 

Blaue Nägel durch Bluterguss

Was auch immer zum Bluterguss geführt hat – so oder so ist er äußerst unangenehm und schmerzt besonders in den ersten Tagen oft gewaltig. Sie spüren einen pulsierenden Druck im Zehennagel, der daher kommt, weil er vom Blut, das sich darunter gesammelt hat, etwas in die Höhe gehoben wird. Keine Sorge: Der Bluterguss verschwindet nach einigen Tagen von ganz alleine wieder. Im Regelfall wächst der Bluterguss mit dem Zehennagel wieder heraus.

 

Wie hilft man einem blauen Fußnagel?

Haben Sie sich den Zeh gerade erst verletzt, kühlen Sie ihn sofort. Dies führt dazu, dass sich die Blutgefäße zusammenziehen und die betroffene Stelle weniger blutet. Es ist auch ratsam, die betroffene Stelle gleich zu desinfizieren, um zu verhindern, dass sich die Wunde entzündet – dies wäre nämlich noch um ein Vielfaches schmerzhafter.

Wenn Sie sich aber schwerer verletzt haben, kann der Arzt den Nagel aufbohren und dadurch das Blut ablaufen lassen. Damit wird das schmerzhafte Druckgefühl deutlich verringert. Dies funktioniert allerdings nur, wenn der Bluterguss ganz frisch ist. Anschließend wird Ihr Zeh mit einem sterilen Verband versehen – und Sie können nur abwarten, bis die Wunde von ganz alleine heilt.

Wenn sich der betroffene Fußnagel gänzlich ablöst, ist es wichtig, die Wunde sauber zu halten. Denn Keime und Bakterien können zu gravierenden Entzündungen führen. Sie sollten unbedingt den Arzt aufsuchen, der das weitere Vorgehen mit Ihnen bespricht und Sie auch mit Salben und Verbänden versorgt. In den meisten Fällen wachsen Nägel, die sich abgelöst haben, problemlos wieder nach. Sollten Sie dennoch unsicher sein, können Sie auch einen Podologen um Rat bitten.

Zehennägel immer mit Nagelschere schneiden
Übersicht Zehennägel schneiden will gelernt sein

 

Wann Sie sonst noch zum Arzt sollten

Meist sind blaue Fußnägel harmlos. In seltenen Fällen kann es sich dabei um ein Symptom einer Krebserkrankung handeln. So kann sich schwarzer Hautkrebs auch unter dem Nagelbett entwickeln. Oft wird das Melanom spät erkannt, da es zunächst mit einem harmlosen Bluterguss verwechselt wird. Im Zweifel ist es ratsam, einen Mediziner aufzusuchen –  insbesondere dann, wenn der blaue Nagel ohne nachvollziehbare Ursache entstanden ist und auch von alleine nicht verschwindet. Blaue Fußnägel können aber auch auf eine Diabeteserkrankung hindeuten, mit der oft Durchblutungsstörungen einhergehen. Diese wiederum können der Grund für einen verfärbten Nagel sein. Auch in diesem Fall sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren.

Blaue Fußnägel sind meist harmlos

In der Regel sind blaue Fußnägel aber kein Grund zur Sorge. Achten Sie stets auf das richtige Schuhwerk, um die Verletzungsgefahr zu minimieren. Und zögern Sie im Zweifelsfall nicht, einen Arzt aufzusuchen und die betroffene Stelle untersuchen zu lassen.

Quellen:

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.