Blattspinat: Die Wunderwaffe gegen Schlaganfall

undefined
© Fotolia

Wer jeden Tag 200 g Blattspinat isst, kann sein Schlaganfall-Risiko um mehr als 70 Prozent senken. Grund: Folsäure, auch Vitamin B9 genannt, reguliert die Konzentration des schädlichen Stoffwechsel-Produkts Homocystein im Blut. Zu hohe Homocystein-Werte zählen zu den größten Risiko-Faktoren für einen Schlaganfall. Wird der Tagesbedarf an vier mg Folsäure bewusst dem Körper zugeführt, z. B. in 200g Blattspinat, kann die Gefahr gezielt gesenkt werden.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.