Blässe kann ein Symptom verschiedener Erkrankungen sein

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Eine Blässe kann von vielen anderen Symptomen begleitet sein – abhängig von ihrer Ursache. Wenn sie aufgrund einer Anämie (Blutarmut) auftritt, kommt es gleichzeitig meist zu Müdigkeit, Abgeschlagenheit und einer verminderten Leistungsfähigkeit.

Andere Beschwerden, die durch eine Anämie ausgelöst werden können, sind Atemnot, Herzrasen, Knochenschmerzen, eine Vergrößerung der Milz, ein Kältegefühl, entzündete und eingerissene Mundwinkel (Mundwinkelrhagaden), brüchige Nägel oder eine auffällig glänzende Zunge (Lackzunge).

 

Blässe bei Schockzustand

Blässe
Ein blasser Teint deutet häufig auf eine Blutarmut, eine sogenannte Anämie, hin© Fotolia

Bei einem Schockzustand kann es neben der Blässe zu Symptomen wie Unruhe, Angst und Verwirrtheit, Schwitzen, einem Kältegefühl, einer Bewusstseinstrübung und Herzrasen kommen. Blässe bei einer Unterzuckerung ist häufig zusätzlich von Zittern und Übelkeit begleitet. Je nach Erkrankung kann es auch zu Wassereinlagerungen und einer fahlen, wachsartigen, aufgedunsen wirkenden Haut kommen.

 

Begleitsymptome bei Krebserkrankungen

Auch die eine Blässe begleitenden Symptome bei einer Krebserkrankung, beispielsweise bei einer Leukämie, können zahlreich und sehr unterschiedlich sein. Erste Krankheitszeichen sind meist unspezifische Symptome wie Übelkeit, Müdigkeit, Leistungsminderung, Fieber, Nachtschweiß oder Gewichtsverlust. Außerdem kann es zu einer erhöhten Blutungsneigung mit spontanen blauen Flecken, Juckreiz und Hautausschlägen kommen.

Diagnose
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.