Divertikulitis vorbeugen: Ernährungstipps für einen gesunden Darm

Bewegung regt Verdauung an

Je regelmäßiger unser Stuhlgang funktioniert, desto zuverlässiger kann der Körper schädliche Bakterien entsorgen. Sport bringt den Darm schonend und schnell in Schwung: Pro Tag sollten Sie sich mindestens 30 Minuten so bewegen, dass Sie etwas schwerer atmen müssen als normalerweise, sich aber nicht verausgaben. Das Training fördert die Durchblutung des Darms, regt so die Verdauung an und lässt Darmgase leichter entweichen. Dazu täglich zwei Liter Wasser trinken, um Verstopfungen vorzubeugen.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.