Medizin aus dem Meer

Bessert Hautleiden

Beim Baden lindern die Salze des Meeres entzündliche Hauterkrankungen wie Ekzeme, Neurodermitis und Schuppenflechte. Die reichlich enthaltenen Mineralien und Spurenelemente sind antibakteriell, hautberuhigend und sie hemmen Entzündungen. Besonders wirksam ist das Salz des Toten Meeres. Für ein Heilbad müssen Sie jedoch nicht dorthin reisen. Sie können auch eine Packung Totes-Meer-Salz in der Apotheke kaufen und zu Hause in der Wanne darin baden. Ideal sind eine Wassertemperatur von 38 Grad und eine Badedauer von 15-20 Minuten. Danach kann das Solewasser den Kreislauf schwächen.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.