Beim Clusterkopfschmerz sind die Symptome sehr typisch

Redaktion PraxisVITA
Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Der Clusterkopfschmerz geht mit typischen Symptomen einher, durch die er sich in der Regel gut von anderen Kopfschmerzen unterscheiden lässt.

 

Clusterkopfschmerzen: die charakteristischen Symptome

  • plötzlich auftretende, sehr starke, bohrende oder stechende Schmerzen hinter dem Auge oder im Bereich der Schläfe
  • Der Schmerz ist immer einseitig und hält etwa 15 bis 180 Minuten lang an.
  • Die Schmerzattacken wiederholen sich mehrmals täglich, im Durchschnitt über einen Zeitraum von  vier bis acht Wochen.
  • Die Schmerzen treten zu festen Zeiten auf, bevorzugt in der Nacht oder am frühen Morgen.
  • Bei den meisten Betroffenen häufen sich die Beschwerden in einer bestimmten Jahreszeit, meistens im Frühjahr und im Herbst.
Junger Mann mit Clusterkopfschmerzen
Clusterkopfschmerzen sind einseitig und treten zu festen Zeiten auf. Sie verursachen plötzlich hinter dem Auge oder im Bereich der Schläfe bohrende oder stechende Schmerzen© Fotolia

Zusätzlich entwickeln sich bei den meisten Betroffenen mit Clusterkopfschmerz weitere Symptome, die auf der gleichen Gesichtshälfte auftreten wie die Kopfschmerzen.

 

Begleitsymptome beim Clusterkopfschmerz

  • Tränenfluss
  • gerötete Bindehaut
  • herabhängendes Augenlid
  • Verengung der Pupille
  • verstopfte Nase
  • laufende Nase
  • Schwitzen und Rötungen im Gesicht
  • Unruhe und starker Bewegungsdrang
Diagnose
Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.