Bei Kehlkopfentzündung und Co.: Selbstheilung aus der Natur

1 / 7
Naturheilmittel
Welche Pflanzen helfen bei welchen Beschwerden? Hier geht es zu unserer Bildergalerie! Foto: Fotolia

Bei Kehlkopfentzündung und Co.: Selbstheilung aus der Natur

Schon seit Jahrtausenden wissen wir die sanften Heilmittel der Natur zu nutzen. Egal ob uns Husten quält, der Kopf schmerzt oder eine Kehlkopfentzündung das Atmen erschwert – mit diesen natürlichen Heilmitteln werden Sie schnell wieder gesund!

Besonders in der kalten Jahreszeit sind wir anfällig für Infekte aller Art. Doch wenn wir beispielsweise unter einer Kehlkopfentzündung oder unter einer Bronchitis leiden, kann uns die Natur auf sanfte Weise helfen. In vielen Pflanzen stecken Inhaltsstoffe, die unsere Selbstheilungskräfte anregen.

Thymian
Thymian kann gegen eine Viehlzahl von Krankheiten helfen Foto: Alamy

Kehlkopfentzündung? Stimme schonen!

Bei einer Kehlkopfentzündung ist die Kehlkopfschleimhaut in der Regel von einer Viruserkrankung befallen. In der Folge leiden wir unter Husten sowie Heiserkeit. Mit Heilmitteln aus der Natur können Sie solche Beschwerden sanft lindern. Warum beispielsweise Thymian gegen eine Kehlkopfentzündung wirkt und bei welchen Krankheiten die Natur noch helfen kann, erfahren Sie in unserer Bildergalerie „Bei Kehlkopfentzündung und Co.: Selbstheilung aus der Natur.“