Bei Aphthen fehlt es meist an Zink

Aphthen verursachen starke Schmerzen am Mund
Aphthen verursachen zum Teil starke Schmerzen am Mund. Zinkpräparate beschleunigen die Heilung der Schleimhautentzündungen Foto: Fotolia

Sie sind zwar harmlos, aber schmerzhaft: Aphthen, Kleinstgeschwüre, die sich plötzlich in der Mundschleimhaut oder auf der Zunge bilden können. Praxisvita sagt Ihnen, wie Sie der Entstehung von Aphthen vorbeugen können.

Bläschen an der Mundschleimhaut oder auf der Zungenspitze können sehr unangenehm sein. Ausgelöst werden die sogenannten Aphten meist durch Stress, aber auch durch stark säurehaltige Speisen wie Johannisbeeren oder Tomaten. Die Aphthen klingen zwar von selbst ab, aber das kann eine Woche oder auch zwei dauern.

Mit Zink Aphthen-Heilung beschleunigen

Gehören Sie auch zu den Menschen, die wissen, wie weh ein solches Mundgeschwür tut? Dann haben wir gute Nachrichten: Mit hochdosiertem Zink (Apotheke) können Sie die Heilung dieser sogenannten Aphthen beschleunigen und ihrer Entstehung vorbeugen. Auch Präparate mit Hyaluronsäure lindern die Schmerzen, indem sie einen Schutzfilm bilden. So heilen die Aphthen-Bläschen noch schneller.

Video: Natürliche Zinkbooster

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.