Von Kopf bis Fuß: Die 10 häufigsten Krampf-Arten

Bauchkrampf

Bauchkrämpfe können verschiedene Ursachen haben. Wenn Nahrungsintoleranzen ausgeschlossen werden können und auch die Magen-Darm-Spiegelung kein Ergebnis brachte, dann ist die wahrscheinlichste Diagnose "Reizdarm-Syndrom". Hier reagiert der Darm mit Schutz-Maßnahmen (verstärkte Motorik, Säure-Bildung, Krämpfe, Durchfall) auf minimale Reize von innen (Nahrung) oder außen (Stress). Als Therapie eignen sich neben Entspannungsverfahren vor allem Bauch-Massagen und eine schonende Ernährung (Brei, Suppen, gekochtes Gemüse, Kartoffeln, Reis). Ihr Hausarzt kann Ihnen auch Medikamente (z. B. kleinste Mengen von Anti-Depressiva) verordnen.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.