Barfuß über Neuschnee laufen ist gesund

undefined
© shutterstock

Wer nur ein paar Sekunden barfuß über Neuschnee läuft, stärkt seine Abwehrkräfte und beugt so Erkältungen vor. Am besten geeignet ist der „Storchengang“, also mit möglichst hohen Schritten durch den Schnee stapfen. Anschließend die Füße gut abtrocknen und warm verpacken. Hinweis: Haben Sie bereits kalte Füße, sollten Sie auf den Schneegang verzichten. Auch Nierenkranke sollten ihren Arzt befragen, ob ein Barfuß-Schneegang für sie geeignet ist.

Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.