Natürliche Schlafmittel – diese sieben helfen sofort

Kaum hat der Schlaf begonnen, startet das Gehirn mit der Arbeit: Gehirn areale werden aus dem Netzwerk des Bewusstseins ausgekoppelt, neu strukturiert und aufgeräumt. „Wie gut wir tagsüber Gelerntes am nächsten Tag wiedergeben können, entscheidet sich, während wir schlafen“, sagt David Rapoport vom NYU Langone Medical Center.

Baldrian

Es ist eines der am längsten genutzten Schlafmittel: Konnten die Menschen in früheren Tagen nicht einschlafen, half ihnen Baldriantee. Der Universität Gießen hat diese Wirkung in einer klinischen Studie erstmals wissenschaftlich nachgewiesen. Sie kommen zu dem Schluss: „Baldrian wirkt häufig schon eine Stunde nach seiner Einnahme gut gegen Schlafstörungen.“ Für eine Tasse Tee 1 TL getrocknete Baldrianwurzel (Apotheke) mit 150 ml Wasser überbrühen, 10 bis 15 Min. zugedeckt ziehen lassen und abseihen. Trinken Sie täglich zwei bis drei Tassen, die letzte gut eine Stunde vor dem Schlafengehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.