Das Baby im 1. Monat: Gewicht, Entwicklung und Förderung

Veronika Toth Medizin- und Wissenschaftsjournalistin

Das Baby trainiert im 1. Monat fleißig seinen Körper und schult spielerisch alle Sinne. Eltern können die mit leichten Mitteln die Entwicklung ihres Babys fördern. 

Video Platzhalter
 

Wie ist die Entwicklung des Babys nach dem 1. Monat?

Das Baby fängt bereits nach dem 1. Monat damit an, seinen Körper und seine Sinne zu trainieren. Es kräftigt seine Muskulatur und kann schon für einige Sekunden seinen Kopf eigenständig halten. Wenn es wach ist, und vor allem beim Wickeln oder Baden, strampelt es ordentlich mit den Beinen, und auch die Arme kommen zum Einsatz.

Baby-Haare werden gewaschen
Baby & Kleinkind Baby-Haare waschen: ab wann und wie oft?

Wenn das Baby 1 Monat alt ist, beginnt es damit, seine Aufmerksamkeit auf bestimmte Gegenstände oder Personen zu richten. Bewegt sich das Objekt durch den Raum, folgt das Baby mit seinen Augen und dreht dazu manchmal seinen Kopf. Ebenso verhält es sich mit dem Hören: Hört das Baby ein markantes Geräusch, versucht es, die Quelle auszumachen.

Die Stimme wird ebenfalls trainiert. Diente sie in den ersten Wochen vor allem dem Schreien bei körperlichen Bedürfnissen, entdeckt das 1 Monate alte Baby, dass es auch glucksen, lallen und „singen“ kann.

 

Wie entwickelt sich beim Baby im 1. Monat das Gewicht?

Das Gewicht des 1 Monate alten Babys steigt kontinuierlich an. Zuerst aber verliert das Baby während der ersten drei Tage nach der Geburt etwa sieben Prozent des Geburtsgewichtes. Das ist nicht besorgniserregend und ganz normal. Nach etwa zwei Wochen hat es sein Geburtsgewicht wieder erreicht. Danach steigert das 1 Monate alte Baby sein Gewicht und nimmt pro Woche durchschnittlich etwa 200 Gramm zu.

Baby wird mit einer Hautcreme eingecremt.
Baby & Kleinkind Trockene Haut beim Baby: Ursachen und was hilft

Die Gewichtszunahme ist aber von Baby zu Baby verschieden; sie kann von 120 bis 300 Gramm pro Woche reichen. Manche Mütter, die ihr Baby stillen, befürchten vor allem in der Anfangszeit, dass ihr Baby zu wenig an Gewicht zulegt und nicht genug Milch bekommt. Diese Sorge kann die Hebamme meist nehmen. 

Während der ersten sechs Wochen nach der Geburt, dem Wochenbett, ist die Hebamme die Ansprechpartnerin für alle Themen rund um die mütterliche und kindliche Gesundheit. Sie kann prüfen, ob das Gewicht des Babys in Ordnung ist: Bei jedem Nachsorgetermin wiegt sie es mittels einer speziellen Babywaage. Um zu wissen, wie viel Milch der Säugling während einer Stillmahlzeit aufnimmt, kann die Hebamme das Baby vor und nach dem Stillen wiegen. Die Differenz beider Werte ist die Trinkmenge. 

baby liegt
Baby & Kleinkind Das Baby nach dem 2. Monat: Förderung durch Spielzeug

 

Wie kann ich die Entwicklung meines Babys nach dem 1. Monat fördern?

Ein Baby, das 1 Monat alt ist, genießt es, zusammen mit seinen Eltern die Welt zu entdecken. Dabei beobachtet es zum Beispiel beim Wickeln besonders gern das Gesicht seiner Mutter. Schneidet sie Grimassen, versucht das Baby bereits, die Gesichtszüge nachzuahmen. Und auch Melodien oder Laute der Eltern werden vom Baby nach dem 1. Monat imitiert. Babys lernen besonders leicht, was ihnen gefällt. Eltern sollten herausfinden, was ihr  Kind mag. So können die Eltern bei ihrem Baby im ersten Monat die Interessen und Entwicklung besonders gut fördern. 

Babyhand mit Schnuller
Baby & Kleinkind Wie lernt mein Kind den Pinzettengriff?

Quellen:

Gebauer-Sesterhenn, Birgit & Praun, Manfred (2014): Das große GU Babybuch, München: Gräfe und Unzer Verlag.

Gebauer-Sesterhenn, Birgit, Pulkkinen, Anne et al. (2012): Die ersten 3 Jahre meines Kindes, München: Gräfe und Unzer Verlag.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2021 praxisvita.de. All rights reserved.