Aufgedeckt: das Gesundgeheimnis der Avocado

Avocados sind gesund, das ist seit Langem bekannt – ihre blutdrucksenkende Wirkung wurde beispielsweise bereits in Studien nachgewiesen. Doch die Avocado tut noch mehr für uns – das haben US-amerikanische Forscher jetzt herausgefunden.

Für ihre aktuelle Studie setzten die Wissenschaftler Probanden zwischen 21 und 70 Jahren ein. Im Vorfeld sollten sie für zwei Wochen eine durchschnittliche amerikanische Ernährung zu sich nehmen. Danach ernährte sich die erste Gruppe fettarm, die zweite leicht fetthaltig. Die Probanden der dritten Gruppe ernährten sich ebenso leicht fetthaltig, aßen aber zusätzlich täglich eine Avocado. Jeder Proband durchlief alle drei Diäten für je fünf Wochen – davor und danach wurde jeweils ihr Cholesterinspiegel gemessen.

 

Avocado lässt Cholesterinspiegel am stärksten sinken

Das Ergebnis: Nach allen drei Diäten war der Cholesterinspiegel der Probanden gesunken, bei der Avocado-Diät aber stärker als bei den beiden anderen.

Die Studienleiter erklären das mit den in der Avocado enthaltenen einfachen ungesättigten Fettsäuren und anderen Inhaltsstoffen wie Ballaststoffen und den sogenannten Phytosterinen (in Pflanzen vorkommende chemische Verbindungen), die ebenfalls eine cholesterinsenkende Wirkung haben. Sie betonen, dass ein niedriger Cholesterinspiegel wesentlich für die Herzgesundheit ist. Lagert sich zu viel Cholesterin in den Gefäßen ab, steigt das Risiko einer Arterienverkalkung.

 

Das leistet die Avocado außerdem für uns:

  • Sie beruhig die Haut
  • Sie senkt das Risiko für Diabetes, Bluthochdruck und andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Sie regt die Verdauung an und hilft uns beim Abnehmen
  • Sie beugt Gelenkentzündungen wie z.B. einer Arthritis vor
Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.