Aufgedeckt: 10 heimliche Auslöser einer Erektionsstörung

Zu viele Pornos, Schnarchen und Fahrradfahren – all das kann eine Erektionsstörung verursachen! Praxisvita deckt zehn unbekannte Auslöser der sogenannten erektilen Dysfunktion auf.

Psychische Probleme, Sorgen, Stress und Beziehungsprobleme sind zu 30 Prozent die Ursache für eine Erektionsstörung, auch erektile Dysfunktion genannt. In 70 Prozent der Fälle haben sie körperliche Ursachen, wie Diabetes und Bluthochdruck.

 

Eine Erektionsstörung kann ein Warnhinweise sein

Was Sie nicht tun sollten: Direkt zur Pille greifen. Denn Viagra und Co können nicht eventuelle gesundheitliche Gründe einer Erektionsstörung beseitigen. Die erektile Dysfunktion kann sogar auf drohende schwere Erkrankungen wie einen Herzinfarkt hinweisen. In jedem Fall sollten betroffene Männer also zunächst einen Arzt aufsuchen, um die genauen Hintergründe zu ermitteln.

In unserer Bildergalerie erfahren Sie, welche unbekannten Auslöser eine Erektionsstörung haben kann.

In unserem Video erfahren Sie außerdem 10 Sex-Fakten, von denen Sie sicher noch nie gehört haben!

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.