Auch bei Kleinkindern: Hohes Gewicht = hoher Blutdruck

Verena Elson Medizinredakteurin

Bluthochdruck kann schon im Kleinkindalter zum Problem werden: Bereits Vorschulkinder haben ein erhöhtes Risiko, wenn sie übergewichtig sind.

Ein dicker Junge steht in der Kita
Übergewicht im Vorschulalter erhöht das Risiko für Bluthochdruck bei Kindern Foto:  nilimage/iStock

Übergewicht im Kindesalter ist laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine der größten globalen Gesundheitsbedrohungen des 21. Jahrhunderts. „Der Mythos, dass überschüssiges Gewicht bei Kindern keine Konsequenzen hat, verhindert, dass wir diesem Gesundheitsproblem angemessen vorbeugen und entgegentreten können“, erklärt Studienautor Dr. Iñaki Galán vom Carlos III Health Institute in Madrid.

 

Bluthochdruck bei Sechsjährigen

Galán und sein Team untersuchten in ihrer aktuellen Studie den Zusammenhang zwischen Übergewicht und Bluthochdruck in knapp 1.800 Vierjährigen. Die Forscher ermittelten Blutdruck, BMI (Body Mass Index) und Taillenumfang der Kinder – diese Untersuchungen wiederholten sie zwei Jahre später, als die Kinder sechs Jahre alt waren.

Das Ergebnis der Auswertung: Kinder, die im Alter von vier Jahren übergewichtig oder fettleibig sind, haben ein doppelt so hohes Risiko, mit sechs Jahren an Bluthochdruck zu leiden, wie normalgewichtige Altersgenossen. Dieses Risiko relativiert sich, wenn die Kinder in der Zwischenzeit Gewicht verlieren.

Mädchen klettert
Kindergesundheit Welcher Sport eignet sich für mein Kind in welchem Alter?

 

Bluthochdruck bei Kindern vorbeugen

„Einige Kinderärzte denken, die Folgen von Übergewicht und Fettleibigkeit beginnen in der Pubertät – aber unsere Studie zeigt, dass sie sich irren“, so Dr. Galán. „Wir müssen Übergewicht so früh wie möglich erkennen, damit der schädigende Einfluss auf den Blutdruck noch rückgängig gemacht werden kann.“

Er rät Kinderärzten dazu, BMI und Taillenumfang bei Klein- und Vorschulkindern regelmäßig zu kontrollieren. Zusätzlich nimmt er die Eltern in die Verantwortung: Die Hauptrisikofaktoren für Übergewicht im frühen Kindesalter seien unzureichende körperliche Bewegung, eine ungesunde Ernährung, Übergewicht der Mutter sowie Rauchen in der Schwangerschaft.

Doch was ist eigentlich ein gesunder Blutdruck für Kinder? Für Heranwachsende gelten andere Richtlinien als für Erwachsene – bei ihnen spricht man bereits ab deutlich niedrigeren Werten von Bluthochdruck. Welche Werte bei Kindern normal sind, können Sie unserer Blutdruck-Tabelle entnehmen.

Quelle:
Ortiz-Pinto, Maira A., et al. (2019): Association between general and central adiposity and development of hypertension in early childhood, in: European Journal of Preventive Cardiology.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2019 praxisvita.de. All rights reserved.