Schlafstörungen-Ursachen: Das sind die 12 häufigsten

Redaktion PraxisVITA

Atemnot

Die Diagnose trifft jeden zwanzigsten Erwachsenen: Asthma bronchiale – eine typische Ursache für nächtliche Atemnot. Das kann man tun: Bei einem leichten Asthmaanfall hilft die Lippenbremse: Atmen Sie dabei ruhig durch die Nase ein und dann langsam durch die zusammengepressten Lippen wieder aus. Haben Sie zudem immer Ihr Asthma-Spray griffbereit auf dem Nachtisch liegen.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.