Arthritis: Symptome treten oft in Schüben auf

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Je nach Ursache der Erkrankung treten unterschiedliche Arthritis-Symptome auf. Typisch sind Beschwerden an den Gelenken. Praxisvita erklärt, welche Gelenke am häufigsten betroffen sind und was wirklich hilft.

 

Arthritis-Symptome: Das sind die häufigsten


•    Schmerzen
•    Funktions- und Bewegungseinschränkungen
•    Schwellungen
•    Rötungen
•    Überwärmung

Zudem können bei einer Arthritis Symptome wie Schwäche- und Müdigkeitsgefühle auftreten. Es kann sich im Gelenk auch Flüssigkeit (sogenannte Gelenkerguss), oder im Falle einer bakteriellen Arthritis, Eiter (sogenannte Gelenkempyem) ansammeln.

Meist verläuft eine Arthritis chronisch, also dauerhaft fortschreitend. Dabei treten die Arthritis-Symptome schubweise auf. Das heißt, es gibt Phasen, in denen die Arthritis-Symptome besonders stark und ausgeprägt auftreten. Die rheumatoide Arthritis zum Beispiel beginnt häufig erst mit Symptomen in den Hand- und Fingergelenken.

 

Arthritis befällt die Gelenke symmetrisch

Die rheumatoide Arthritis tritt symmetrisch auf
Die rheumatoide Arthritis tritt symmetrisch auf – bei beiden Körperhälften sind die gleichen Gelenke betroffen© Fotolia

Dabei befällt sie die Gelenke symmetrisch – also auf beiden Körperhälften sind die gleichen Gelenke betroffen. Es entstehen chronische Entzündungen der Gelenkinnenhäute. Diese Entzündungen führen zu einer Zerstörung von Knorpel und Knochen und schädigen so die Gelenke. Je nach Schwere der Arthritis geschieht dies schneller beziehungsweise schleichend. Typische Arthritis-Symptome sind zu Beginn Schmerzen und Schwellungen der Gelenke. Charakteristisch ist zum Beispiel auch die Morgensteifigkeit der Finger- und Handgelenke. Zudem können Betroffene die Hand häufig nicht mehr zur Faust schließen. Die Schädigung kann soweit fortschreiten, dass dauerhafte Fehlstellungen der Gelenke und Verformungen der Finger entstehen.

Arthritis
Arthritis-Symptome sind vor allem Schmerzen in den Gelenken – besonders häufig sind sie in den Fingern und den Knien © Fotolia

Da eine Arthritis alle Gelenke betreffen kann, führen ihre Symptome bei schwerem Krankheitsverlauf häufig zu starken Einschränkungen im Alltag und einer geminderten Lebensqualität. Durch den Befall von Hüft-, Knie-, Sprung- und Zehengelenke sind Betroffene oft in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt. Die Arthritis-Symptome können so schwerwiegend sein, dass Patienten auch oft arbeitsunfähig sind.

Diagnose
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.