Softdrinks: So ungesund sind sie wirklich

Redaktion PraxisVITA

Aromatisiertes Wasser

Sieht aus wie Wasser, schmeckt nach Frucht – aromatisiertes Wasser steht bei Verbrauchern hoch im Kurs. Der fruchtige Geschmack kommt allerdings selten tatsächlich von Zitronen, Beeren oder Äpfeln. Meist sind die Getränke stattdessen mit Kunstaromen versetzt. Diese Aromastoffe sind jedoch nicht gesundheitsschädlich. Fast allen aromatisierten Wassersorten ist außerdem Zucker zugesetzt – laut einem Bericht von Stiftung Warentest ist der Zuckergehalt bei Wasser mit Erdbeergeschmack am höchsten. Demnach kann aromatisiertes Wasser bis zu 200 Kalorien pro Liter enthalten, während pures Mineralwasser keine Kalorien enthält. Bedenklich: In einigen Wassersorten mit Kirschgeschmack fand Stiftung Warentest auch den krebserregenden Stoff Benzol in bedenklichen Mengen. Gesunde Alternative: Ein Schuss Fruchtsaft ins Wasser oder Früchtetee mit Wasser verdünnen – fertig ist das selbstgemachte aromatisierte Wasser.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.