Aphantasie – ein Leben ohne Vorstellungskraft

Redaktion PraxisVITA
In Bildern denken
In Bildern denken? Für Menschen mit Aphantasie ist das nicht möglich © Shutterstock

Schäfchen zählen, sich die Handlung eines Romans oder das Gesicht eines Freundes vorstellen: Für einige Menschen ist das nicht möglich. Britische Wissenschaftler haben diesem Phänomen jetzt erstmals einen Namen gegeben. Lesen Sier hier, was sich hinter der Aphantasie verbirgt.

Niel Kenmuir aus dem britischen Lancaster merkte schon als Kind, dass er anders war als andere Kinder. „Als ich nicht einschlafen konnte, riet mir mein Stiefvater, Schäfchen zu zählen. Er erklärte, wie er das meinte, ich versuchte es – aber ich konnte nicht. Ich konnte keine Schafe sehen, die über Zäune sprangen – es gab nichts zu zählen.“

 

 

Diagnose Aphantasie: Störung erstmals benannt

Zum ersten Mal kann Niel Kenmuir jetzt genau benennen, was ihn von den meisten anderen Menschen unterscheidet: Er hat „Aphantasie“ – diesen Namen gaben Professor Adam Zeman und sein Forscherteam an der University of Exeter dem Zustand, an dem schätzungsweise einer von 50 Menschen leidet. Betroffene können kein Bild vor ihrem inneren Auge entstehen lassen.

 

Woran das liegt, ist Wissenschaftlern nicht klar – das Thema wurde bisher kaum erforscht. Hirnforscher vermuten die Ursache aber in Veränderungen von Gehirnstrukturen, die für das Speichern und Abrufen von visuellen Erinnerungen zuständig sind. Professor Zeman und sein Team wollen die Ursachen in weiteren Studien genauer untersuchen. Eine Aphantasie kann von Geburt an bestehen oder die Folge einer Verletzung des Gehirns bei einem Unfall sein.

 

Neugeborenes mit Aphantasie
Eine Aphantasie kann von Geburt an bestehen oder die Folge einer Verletzung des Gehirns sein© istock
 

Gedächtnisstörungen durch Aphantasie

„Meine Erinnerung ist nicht sehr gut“, erzählt Niel Kenmuir. „Ich kann mich nicht an spezifische Ereignisse erinnern.“ Wie viele andere Betroffene hat er außerdem Schwierigkeiten, sich Gesichter zu merken. Dafür ist sein Faktengedächtnis aber ausgezeichnet – es hilft ihm, die fehlenden bildlichen Erinnerungen zu kompensieren. „Wenn ich an meine Verlobte denke, ist da kein Bild, aber ich denke definitiv an sie. Ich weiß, dass sie heute ihr Haar hochgesteckt hat, und dass sie brünett ist. Aber ich beschreibe kein Bild, das ich sehe – ich erinnere mich an Eigenschaften von ihr.“

 

 

Sind Sie auch von Aphantasie betroffen?

Die Bandbreite der Fähigkeit, sich Bilder vorzustellen, ist groß – während Menschen wie Niel Kenmuir gar nicht dazu in der Lage sind, gibt es andere, die extrem gut in Bildern denken können. Wie ist es um Ihr inneres Auge bestellt? Machen Sie den Selbsttest auf Aphantasie – hier klicken.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.