Mückenschutz: Die besten Methoden im Überblick

Antihistaminika

Der Speichel von Mücken reizt die Haut und verursacht Juckreiz. „Kühlen und auf keinen Fall kratzen, sonst kann sich der Stich entzünden“, rät Thomas Löscher. Neben Hausmitteln wie einer aufgeschnittenen Zwiebel helfen auch Mittel aus der Apotheke, sogenannte Antihistaminika. Schwillt etwa das Bein nach einem Stich an, sollte man es hoch lagern und eventuell einen Arzt aufsuchen. Cremes mit niedrig dosiertem Hydrokortison lindern die Schwellung.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.