Angst vorm Telefonieren: Diese Tipps helfen

Michael van den Heuvel Medizin- und Wissenschaftsjournalist

Wer Angst vorm Telefonieren hat, der ist im Alltag enorm eingeschränkt. Jeder Griff zum Hörer, und sei es nur eine Pizza-Bestellung, wird zur Tortur. Diese Tipps helfen Betroffenen, ihre Angst zu überwinden und mit weniger Stress am Telefon zu sprechen.

Haben Sie angst vor dem Telefonieren? Diese Tipps helfen
Angst vorm Telefonieren kann viele Ursachen haben – die sich aber alle behandeln lassen Foto:  iStock: stockfour
Inhalt
  1. Wie äußert sich Angst vor dem Telefonieren?
  2. Woher kommt die Angst am Telefon?
  3. Welche Tipps helfen bei der Angst vorm Telefonieren?
  4. Was hilft gegen die Angst am Telefon bei schwierigen Situationen?

Mit Kollegen und Freunden wird über Messenger-Dienste kommuniziert, Bestellungen erledigt man nur online und Arztttermine werden persönlich vereinbart – das kann auf eine Angst vorm Telefonieren hindeuten. Damit muss man sich jedoch nicht abfinden. Mit einigen Tipps können Betroffene wieder zum Hörer greifen.

 

Wie äußert sich Angst vor dem Telefonieren?

Eine Telefonphobie gehört zu den sozialen Phobien. Die Angst zu telefonieren, äußert sich bei betroffenen Menschen ganz unterschiedlich. Manche Menschen fühlen sich beim Gedanken an bevorstehende Telefonate nur unwohl. Andere haben regelrecht Angst, was sich durch Stottern, Zittern, Schweiß oder Übelkeit äußern kann. Derart starke Symptome sind zwar selten.

Krankheiten & Behandlung Angst und Angststörung (Phobie)

Psychologen schätzen jedoch, dass jeder fünfte Jugendliche oder junge Erwachsene das Telefonieren als Stress empfindet. Diese Generation ist mit WhatsApp, Snapchat oder E-Mails aufgewachsen. Ihnen bereitet es oft Probleme, fremde Menschen anzurufen, und sei es nur, um eine Pizza zu bestellen. Gespräche mit Freunden hingegen sind oft unproblematisch.

 

Woher kommt die Angst am Telefon?

Einen einzigen Auslöser der Angst vorm Telefonieren gibt es nicht. Manchen Menschen fehlt die Routine. Sie kommunizieren geschäftlich und privat vor allem digital. Bei anderen haben vielleicht traumatische Erfahrungen die Angst am Telefon ausgelöst, etwa unangenehme Gespräche mit Vorgesetzten. Auch im privaten Umfeld empfinden viele Personen nicht vorher angekündigte Telefonate als Störung und reagieren gereizt.

In beruflichen Gesprächen stottert man vielleicht oder trifft die passenden Fachausdrücke nicht. Außerdem fehlen bei Telefonaten Mimik und Gestik des Gesprächspartners. Das führt zu Unsicherheit.

Frau mit Smartphone in der Hand sitzt am Schreibtisch vor einem Laptop
Angststörung Nomophobie: Die Angst, per Smartphone nicht erreichbar zu sein

 

Welche Tipps helfen bei der Angst vorm Telefonieren?

In leichten Fällen sind keine Psychotherapien erforderlich. Was hilft: sich Stück für Stück der unangenehmen Situation stellen, um einen Gewöhnungseffekt zu erzielen.

  • Beginnen Sie mit kurzen Telefonaten im Freundeskreis, statt nur Messenger-Dienste zu verwenden.
  • Wiederholen Sie diese Anrufe, bis Sie sich sicher fühlen.
  • Haben Sie hier eine gewissen Sicherheit entwickelt, folgen Anrufe bei Unbekannten, um etwa einen Arzttermin zu vereinbaren oder ein Taxi zu rufen.
  • Auch hier sind mehrere Wiederholungen erforderlich, bis die unangenehmen Gefühle verschwinden.

Sorgenvolle Frau trinkt Kaffee allein
Angststörung Versagensangst: Woher sie kommt, was hilft

 

Was hilft gegen die Angst am Telefon bei schwierigen Situationen?

Stehen schwierige Telefonate an, etwa im Job, helfen diese Ratschläge gegen Angst am Telefon:

  • Bereiten Sie den Termin gründlich vor. Schreiben Sie Ihre Argumente oder Fragen stichpunktartig auf, und legen Sie wichtige Unterlagen zurecht. Das gibt Sicherheit.
  • Vereinbaren Sie einen Telefontermin. Das ist üblich und kann auch per E-Mail geschehen.
  • Überlegen Sie sich einen passenden Einstiegssatz – genau das fällt Menschen mit Angst vorm Telefonieren spontan recht schwer.
  • Notieren Sie während des Gesprächs offene Fragen, um diese später anzubringen.
  • Lächeln Sie beim Gespräch – das wirkt sich positiv auf die Stimmung aus.
  • Bereiten Sie eine Schlussformel vor.

Reichen diese Maßnahmen nicht aus, sollte man über ein professionelles Telefontraining oder ein psychologisches Coaching nachdenken. Denn gegen Angst vorm Telefonieren lässt sich viel unternehmen.

Quellen:

Michael Ermann (2019), Angst und Angststörungen, Stuttgart: Kohlhammer-Verlag

Cord Benecke, Hermann Staats (2016), Psychoanalyse der Angststörungen, Stuttgart: Kohlhammer-Verlag

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2021 praxisvita.de. All rights reserved.