Angst vorm Fliegen? So kommen Sie entspannt ans Ziel

Redaktion PraxisVITA
Fensterplatz am Notausgang bei Flugangst
Flugangst? Dann wählen Sie einen Platz am Notausgang. Hier sitzen Sie nicht nur besonders sicher, sondern haben auch mehr Beinfreiheit © istock

Freuen Sie sich schon auf Ihre nächste Flugreise? Oder kribbelt's, wenn Sie nur an den Flieger denken? Ganz entspannt und stressfrei zum Ziel kommen: Hier lesen Sie, wie das geht – damit die Angst vorm Fliegen keine Chance hat.

 

Viel Beinfreiheit

Bei Türen oder in der Reihe vom Notausgang sitzen Sie nicht nur besonders sicher und fühlen sich bei Flugangst besser aufgehoben. Hier haben Sie auch mehr Platz, wenn es statt einer Dreier- eine Zweierreihe gibt. Fragen Sie schon beim Buchen, ob Sie einen dieser Plätze reservieren können und weisen Sie dabei auch gern daraufhin, dass Sie Angst vorm Fliegen haben. Achtung, eventuell ist ein Aufpreis dafür fällig! Und: Die Fensterplätze an den Notausgängen vergeben die Fluglinien meist erst beim Einchecken. Denn hier sollte jemand sitzen, der kräftig genug ist, bei Bedarf den Nothebel zu bedienen.

 

Gang oder Fenster?

Ob Sie lieber am Gang oder am Fenster sitzen, ist nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks: Größere Passagiere sitzen am Gang bequemer, denn hier können Sie die Beine mal lang machen. Wenn Sie während des Flugs möglichst viel Ruhe haben wollen, sollten Sie die letzte Reihe bei den Toiletten meiden. Hier lassen sich zudem die Rückenlehnen nicht nach hinten kippen. Wer entspannt ist, hat weniger Angst vorm Fliegen!

Angst vorm Fliegen
Wenn Sie Angst vorm Fliegen haben, sollten Sie einen Sitzplatz am Gang buchen, da der Flieger mittig weniger wackelt© iStock
 

Wenig Handgepäck

Nehmen Sie so wenig Handgepäck wie möglich mit in die Kabine. Vor dem Start und der Landung muss es immer unter den Sitz oder in das speziell dafür gemachte Fach über den Köpfen der Passagiere. Dort ist es sicher aufgehoben, denn die Klappe können Sie jederzeit im Auge behalten.

 

Angst vorm Fliegen: Sitzplätze im Internet

Wer genau wissen will, wo er sitzt, lässt sich das beim Check-in am Monitor zeigen oder schaut im Internet, wo sich die Plätze befinden. Wenn Sie gar nicht einverstanden sind: Bitten Sie darum, den Sitz zu tauschen. Gerade wenn Sie Angst vorm Fliegen haben, wird das Personal sicher versuchen, Ihren Wunsch zu berücksichtigen.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.