Gefühle erkennen und akzeptieren

Redaktion PraxisVITA

Angst ist ein Schutzmechanismus

Angst


Da bedeutet das Gefühl: Wir sind einer Situation ausgeliefert, die wir als gefährlich einschätzen und erachten unsere Fähigkeiten als unzureichend, diese Situation zu meistern.

Diese Funktion hat das Gefühl: Angst dient zum Schutz vor einer unmittelbaren Bedrohung.

So fühlen wir uns: Wir sind ruhelos und gereizt. In die Enge getrieben, können wir panisch reagieren.

Diese Gedanken begleiten das Gefühl: Das schaffe ich nicht. Ich werde versagen. Ich bin in Gefahr!

So reagiert der Körper auf das Gefühl: Puls und Blutdruck steigen, alle Sinne sind empfangsbereit, wir sind schreckhaft. Angst kann zu Atemlosigkeit, manchmal auch zu Übelkeit führen.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.