Andropause: Wechseljahre bei Männern

stimmungsschwankungen-depression-symptome-fuer-andropause-die-wechseljahre-beim-mann
Auch Männer können in die Wechseljahre kommen. Mit der Andropause können Symptome wie Depressionen, Müdigkeit und weniger Lust auf Sex einhergehen © iStock

Nur Frauen können in die Wechseljahre kommen? Irrtum! Auch bei Männern stellen sich die Hormone im Laufe der Jahre um. Diese Phase bezeichnet man als Andropause. Je nach Lebensstil nimmt die Testosteron-Produktion sogar schon ab dem 30. Lebensjahr langsam ab. So können Sie einem Testosteronmangel vorbeugen.

Klarheit darüber, ob sie selbst von der Andropause betroffen sind, verschafft Männern ein Testosteron-Speicheltest (ca. 27 Euro, Apotheke oder im Internet bestellen). Typische Verdachtssymptome der Andropause: Die Betroffenen verlieren oft die Lust auf Sex, sind häufig müde oder sogar depressiv, und die Muskelkraft lässt nach.

 

Andropause: Hormontief beim Mann

„Wer die genannten Symptome bei sich bemerkt, sollte keine Hemmungen haben und einen Arzt aufsuchen, der auf Männergesundheit spezialisiert ist“, sagt Frank Sommer, Professor für Männergesundheit. Ein Testosteron-Bluttest beim Arzt kostet zwischen 20 und 80 Euro. Bei Erektiler Dysfunktion oder bei Verdacht auf eine Erkrankung (z. B. Diabetes, Prostatakrebs) zahlen die Kassen. Bei Bedarf kann der Arzt in der Andropause Testosteron-Präparate verschreiben.

 

Andropause: So beugen Sie einem Testosteronmangel vor

Regelmäßiges Kraft-Training kurbelt die Testosteron-Produktion an
Regelmäßiges Kraft-Training kurbelt die Testosteron-Produktion an© Fotolia

Eine Ernährung mit viel Obst und Gemüse beugt sinkender Testosteron-Produktion vor. Männer sollten auf ihr Gewicht achten und Bauchfett vermeiden – das senkt die Testosteron-Werte. Regelmäßiges, leichtes Krafttraining – wenige Übungen reichen – kurbelt die Hormon-Produktion an und zögert die Andropause hinaus.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.