Anale Phase beim Baby nach Freud: So sollten sich Eltern verhalten

Michael van den Heuvel Medizin- und Wissenschaftsjournalist

Während der analen Phase nach Freud lernen Kinder, ihren Körper zu beherrschen. Dieses neue Selbstbewusstsein kann zu den ersten Trotzreaktionen führen. Was können Eltern tun?

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Inhalt
  1. Was ist die anale Phase beim Baby nach Freud?
  2. Wie passt die anale Phase in Freuds Lehre?
  3. Welche Herausforderungen birgt die anale Phase für Eltern?
  4. Wie wirkt sich die anale Phase bei Kindern aus?
 

Was ist die anale Phase beim Baby nach Freud?

Bei Kindern ist die anale Phase nach der oralen Phase, die direkt nach der Geburt erfolgt, die zweite Stufe der psychosexuellen Entwicklung. Alle Phasen sind demnach erfolgreich zu durchlaufen, damit aus Kindern seelisch gesunde Erwachsene werden. Das besagt Sigmund Freuds Theorie. Er ordnet die anale Phase dem Kleinkind im Alter von einem Jahr bis hin zu drei Jahren zu.

Foto: iStock
Baby & Kleinkind Wie verläuft die orale Phase nach Freud bei Babys?

Während der analen Phase beginnt das Kleinkind, zu lernen, wie man Stuhl und Urin kontrolliert und seinen Körper beherrscht. Freud glaubte, dass sich die Libido auf Schließmuskeln konzentriert.

 

Wie passt die anale Phase in Freuds Lehre?

Zu Sigmund Freuds Theorie gehören drei Instanzen der menschlichen Psyche. Das „Es“ steht für unbewusste Verhaltensweisen und Impulse wie den Sexualtrieb, das „Ich“ für bewusste Entscheidungen und das „Über-Ich“ für gesellschaftliche Normen und Werte, die im Zuge der Kindheit verinnerlicht werden. Genau diese drei unterschiedlichen Ebenen geraten Freud zufolge während der analen Phase bei Kindern in Konflikt. Denn neue Regeln der Eltern betreffen das „Über-Ich“. Der Trieb des „Es“ wird eingeschränkt. In letzter Konsequenz entscheidet das „Ich“ über das Verhalten.

Ein Baby krabbelt auf einem Bett
Baby & Kleinkind Entwicklungsphasen beim Baby: Meilensteine im ersten Lebensjahr

 

Welche Herausforderungen birgt die anale Phase für Eltern?

Während der analen Phase versuchen Kleinkinder zum ersten Mal, sich gegen ihre Eltern durchzusetzen. Das kann zu Trotzreaktionen führen. Freud erklärt dies mit der zunehmenden Körperkontrolle während der analen Phase. Gleichzeitig entwickeln sich aber motorische Fähigkeiten in anderen Bereichen. Und Kinder können ihren Unmut körperlich zum Ausdruck bringen, indem sie toben. Eltern sollten bei einem begründeten „Nein“ konsequent bleiben. Die Stabilität ihrer Entscheidungen ist in dieser Phase wichtig.

Ein erfolgreicher Abschluss der analen Phase hängt davon ab, wie sich Eltern verhalten. Wenn sie ihr Kind beim erfolgreichen Gang aufs Töpfchen loben, festigen sich die Verhaltensweisen. Spott oder Strafen beim Misserfolg bewirken hingegen genau das Gegenteil.

Ein kleines Kind hat einen Wutanfall
Baby & Kleinkind Trotzphase: Was ist mit meinem Kind los?

 

Wie wirkt sich die anale Phase bei Kindern aus?

Kommt es während der analen Phase nach Freud zu Störungen, kann sich das bis ins Erwachsenenalter auswirken. Der Psychiater spricht von der Entwicklung eines „analen Charakters“, sollten Probleme zwischen Eltern und Kindern ungelöst bleiben. Solche Personen seien oft geizig. Sie entwickelten einen übertriebenen Ordnungssinn und neigten zur Pedanterie. Auch zwanghafte Verhaltensweisen folgen laut Freud, sollten Kinder die anale Phase nicht erfolgreich durchlaufen und abschließen.

Quellen:

Berg, Laura (2011): Entwicklungspsychologie, München: Pearson.

Kindliches Trotzverhalten – wie damit umgehen, in: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.