Alternativer Ansatz: Kann man mit Weihrauch MS heilen?

Weihrauch gegen MS
Weihrauch hat sich als schnonende Alternative zur Behandlung von MS-Schüben herausgestellt © Fotolia

Menschen, die an Multipler Sklerose (MS) leiden, haben einen sehr hohen Leidensdruck – dieser wird häufig vergrößert durch starke Medikamente. Doch Forscher fanden nun einen schonenden Therapieansatz, der ganz auf die Kraft der Natur setzt.

Der Versuch eines Forscherteams des Universitätsklinikums Eppendorf (Hamburg) geht zurück auf den Wunsch vieler MS-Patienten, die in Schüben auftretenden Entzündungsausbrüche mit alternativen Medikamenten zu behandeln.

Einen solchen alternativen Therapieansatz fand man nun im sogenannten Olibanum – dem Gummiharz des Weihrauchbaums –, besser bekannt als Weihrauch. Weihrauch enthält Boswelliasäuren, die eine starke antientzündliche Wirkung haben.

 

Erste klinische Versuche

Für die klinische Studie mit MS-Patienten – alle Teilnehmer litten seit mindestens drei Jahren an MS – verwendeten die Forscher einen vereinheitlichten Weihrauchextrakt. Dieser wurden den Patienten über einen Zeitraum von acht Monaten in einer maximalen Dosis von je 4,8 Gramm verabreicht.

Nach der Auswertung der ersten Studiendaten zeigte sich, dass die Neuausbildung von sogenannten T2-Läsionen – Nervenschäden, die durch die Entzündungsschübe hervorgerufen wurden – um zwei Drittel zurückgegangen war. Auch die Schübe selbst traten deutlich seltener auf.

 

Ergebnisse vielversprechend

Bei 80 Prozent der Studienteilnehmer waren keine Nebenwirkungen aufgetreten – in den übrigen Fällen war es vor allem zu Magen-Darm-Problemen gekommen.  

Nach Ansicht der Forscher sind die gewonnenen Ergebnisse so vielversprechend, dass weitere Studien folgen sollen. Am Ende könnte ein gut verträgliches Medikament stehen, das nicht nur die Symptome, sondern auch den Leidensdruck von MS-Patienten deutlich verringert.

Falls Sie mehr zum Thema Multiple Sklerose erfahren möchten, können Sie auf www.ms-persoenlich.de per E-Mail oder Telefon das kostenlose MS-Begleitmagazin „ms persönlich“ abonnieren.

Hamburg. 28. November 2014

Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.