Alter & Pflege

Der menschliche Organismus scheint im Alter für manche Krankheiten anfälliger zu sein. Ob Demenz, Inkontinenz, Schlaganfall, Parkinson oder Arthrose – wir informieren Sie über die häufigsten Krankheiten im Alter und versorgen Sie mit Fachwissen rund um die Pflege.

Frau hilft Seniorin bei der Haltung
Lichtblitz
Die Blütenpflanze Yerba Santa enthält einen Wirkstoff, der schützend auf Nervenzellen wirkt
Menschliches Auge
Warum verhält sich junge Haut anders als alte? Das haben Forscher jetzt herausgefunden
Künftig könnte Alzheimer per Speichelprobe diagnostiziert werden
Seniorenwohnungen - worauf kommt es an?
Eine Frau macht eine Kanutour
Gehirn mit Alzheimer
Singen stärkt Stimme und Atmung bei Parkinson-Patienten – zusätzlich verbessert es Symptome wie Zittern und Gangstörungen

Die Lebenserwartung steigt, damit aber auch das Risiko, im Alter zu erkranken und auf Pflege angewiesen zu sein. Senioren ab 60 leiden häufiger an Krankheiten, die mitunter chronisch verlaufen können, als jüngere Altersgruppen. Hier finden Sie umfassende Informationen über typische Alterskrankheiten wie Gicht, Demenz, Osteoporose, Multimorbidität, Thrombose oder Inkontinenz – was Sie tun können und wie Sie diesen vorbeugen. Sie erfahren, wie die Pflege im Alter funktioniert. Ab wann beantragen Sie welche Pflegestufe? Was ist bei der Pflege zu Hause zu beachten? Wie hoch sind die Pflegekosten? Wer bezahlt den Pflegedienst? Und welche Kosten entstehen im Pflegeheim? Solche und andere Fragen behandeln wir auf diesen Seiten.

Copyright 2019 praxisvita.de. All rights reserved.