Alter & Pflege

Der menschliche Organismus scheint im Alter für manche Krankheiten anfälliger zu sein. Ob Demenz, Inkontinenz, Schlaganfall, Parkinson oder Arthrose – wir informieren Sie über die häufigsten Krankheiten im Alter und versorgen Sie mit Fachwissen rund um die Pflege.

Curablu Pflegebox
Nächtliche Unruhe
Altersschwäche: Wie wir sie hinauszögern können!
Pflegehilfsmittel
Pigmentflecken entfernen lassen
Männer trifft Inkontinenz meist mit steigendem Alter
Bei Inkontinenz mit dem Arzt sprechen
Darmkrebs trifft Mann und Frau gleichermaßen – bei Männern tritt die Erkrankung jedoch im Schnitt schon mit 69, bei Frauen erst mit 75 Jahren auf. Daher sollen Menschen ab 50 jährlich eine Dickdarm- und Rektumuntersuchung als Früherkennungsmaßnahme durchf
Weißdorn enthält einen Wirkstoff, der Herzinsuffizienz vorbeugt
Foto: iStock

Die Lebenserwartung steigt, damit aber auch das Risiko, im Alter zu erkranken und auf Pflege angewiesen zu sein. Senioren ab 60 leiden häufiger an Krankheiten, die mitunter chronisch verlaufen können, als jüngere Altersgruppen. Hier finden Sie umfassende Informationen über typische Alterskrankheiten wie Gicht, Demenz, Osteoporose, Multimorbidität, Thrombose oder Inkontinenz – was Sie tun können und wie Sie diesen vorbeugen. Sie erfahren, wie die Pflege im Alter funktioniert. Ab wann beantragen Sie welche Pflegestufe? Was ist bei der Pflege zu Hause zu beachten? Wie hoch sind die Pflegekosten? Wer bezahlt den Pflegedienst? Und welche Kosten entstehen im Pflegeheim? Solche und andere Fragen behandeln wir auf diesen Seiten.

Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.