Allergien: Warum Naturheilmittel am besten helfen

Allergische Reaktionen treiben die Schulmedizin an ihre Grenzen. Doch jetzt stellen Wissenschaftler fest, was wirklich hilft: sanfte Therapien aus der Naturmedizin.

 

Naturheilmittel wirken besonders gut

Extremes Hautjucken, Dauerniesen, immer wieder AtemnotAllergien haben eine neue Dimension erreicht. Die Erklärung: ,,Die Feinstaubkonzentration in der Luft steigt. Vor allem Rußpartikel können die Pollen gefährlicher machen", sagt Prof. Dr. Julia Welzel, Chefärztin der Dermatologie und Allergologie vom Klinikum Augsburg.

 

Feinstaub ändert die Oberflächenstruktur von Pollen

Ein gefährlicher Mix: Feinstaub verändert die Oberflächenstruktur der Pollen so, dass sie stärker mit allergieauslösenden Eiweißstoffen belastet sind – das macht sie hochaggressiv. Die Folge: Cortison Präparate und Antihistaminika sind häufig nahezu wirkungslos. Doch nicht nur bei Heuschnupfen, auch bei Hausstaub, Lebensmittel- oder Tierhaarallergien gerät die Schulmedizin an ihre Grenzen. Naturheilmittel dagegen wirken hier besonders gut.

Entdecken Sie in unserer Bildergalerie, welche sanften Mittel aus der Natur Allergien – nach neuesten Erkenntnisse aus der Forschung – lindern. Jetzt klicken!

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.