Akupunktur

Aus der Serie: Trigeminus-Neuralgie: 6 Wege aus dem Schmerz
6 / 7
Akupunktur gegen Trigeminus-Neuralgie
Foto: Fotolia

Akupunktur kann chronische Schmerzen lindern. Durch die Nadel-Therapie werden Endorphine ausgeschüttet, sie wirken als körpereigene Schmerzmittel. Bei der sogenannten Myoreflex-Therapie behandelt ein Physiotherapeut die Akupunkturpunkte durch Druck mit den Händen – das entlastet Nerven, Gefäße und Sehnen.