Pollenallergie: So kommen Sie ohne Niesen durch den Sommer

Redaktion PraxisVITA

Abwehr stärken

Neue Therapien können sogar noch in der schon laufenden Heuschnupfen-Saison für Linderung sorgen. Je nachdem, auf welche Pollen Sie reagieren, kann die Kurzzeit-Hyposensibilisierung auch jetzt noch anschlagen. Im Gegensatz zur normalen Hyposensibilisierung braucht sie nicht Monate, sondern nur wenige Wochen. Die Behandlung umfasst wenige Spritzen, mit denen die Allergene in steigenden Dosierungen verabreicht werden. Nach etwa zehn Wochen hat man für den Rest des Jahres Ruhe. In den kommenden zwei Jahren wird die Behandlung dann wiederholt. Und wer Angst vor Spritzen hat, kann die Allergene auch als Tabletten oder Lösung bekommen.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.