Abnehmshakes: Was steckt hinter der Formula-Diät?

Alexander Scherb
Frau trinkt Shake
© iStock/pixdeluxe
Inhalt
  1. Was sind Abnehmshakes?
  2. Was bringen Abnehmshakes?
  3. Wie funktionieren Abnehmshakes?
  4. Für wen sind Abnehmshakes geeignet?
  5. Welche Vor- und Nachteile haben Abnehmshakes?

Ob Slim Fast, Almased oder Yokebe: Abnehmshakes versprechen eine rasche Gewichtsabnahme und eine gesunde Ernährung mit viel Eiweiß und Vitaminen. Doch sind die trinkbaren Mahlzeiten wirklich für einen dauerhaften Gewichtsverlust geeignet? VITAfood hat sich Abnehmshakes einmal genauer angesehen.

 

Was sind Abnehmshakes?

Abnehmshakes versprechen einen schnellen Gewichtsverlust innerhalb weniger Tage. Dabei sollen sie täglich für eine oder mehrere Mahlzeiten ersetzt werden. Meist kommen die Shakes als Pulver daher und werden mit Wasser oder Milch verrührt. Manchmal darf auch noch etwas Öl hinzugegeben werden. Diese Form der Ernährung nennt sich auch Formula-Diät.

Mittlerweile gibt es Abnehmshakes in den verschiedensten Geschmacksrichtungen und im Internet gibt es zahlreiche weitere Rezepte für die Pulver. Alle Trink-Diäten haben aber eine Sache gemeinsam: Sie sollen ohne ärztlichen Rat nie länger als drei Wochen eingenommen werden.

Dafür gibt es gute Gründe: Während einer Formula-Diät wird die Kalorienzufuhr drastisch gesenkt. Und dem Körper  wird zudem nur eine begrenzte Anzahl von Nährstoffen zugeführt. Dies kann bei einer Langzeitanwendung zu Mangelerscheinungen führen. 

Abnehmpulver
Das Pulver gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen zu kaufen © iStock/JANIFEST
 

Was bringen Abnehmshakes?

Abnehmshakes können bei den ersten Anwendungen tatsächlich zu einem beträchtlichen Gewichtsverlust führen. Dies bedingt sich durch die geringe Menge an Kalorien, die dem Körper zugeführt werden. So purzeln die Pfunde im Nu. Tatsächlich hat die Formula-Diät ihren Ursprung in der Medizin. Sie ist für stark gewichtige Menschen gedacht, damit sie vor einer Operation schnell Gewicht verlieren. 

Langzeitstudien zeigen aber, dass bei den meisten Diät-Teilnehmern das abgenommene Gewicht nicht lange gehalten werden kann. Die Gefahr eines Jo-Jo-Effekts ist bei Abnehmshakes immens. Nur jeder Fünfte schafft es mit der Formula-Diät dauerhaft Gewicht zu reduzieren. EIne Langzeitwirkung kann nur zusammen mit einer Ernährungsumstellung stattfinden.

 

Wie funktionieren Abnehmshakes?

Abnehmshakes können als Pulver fertig gekauft werden. Sie werden einfach in Wasser oder Milch aufgelöst und dann eingenommen. Diät-Drinks fallen in Deutschland unter die Diätenverordnung und müssen deshalb eine Mindestanzahl von Kalorien pro Mahlzeit enthalten, sowie mit Vitaminen, Calcium und Eisen versetzt werden.

Oftmals werden Abnehmshakes nur wenige Tage eingenommen. In einzelnen Fällen kann die Formula-Diät aber auch über mehrere Wochen laufen. Dazu sind andere fertig zubereitete Diät-Nahrungsmittel wie Kekse oder Suppen erlaubt. Dies hängt aber vom eigenen Diätplan ab. Die Regel ist aber, eine oder mehrere Hauptmahlzeiten durch Drinks zu ersetzen.

Frauen machen sich Shake
Schnell ein paar Kilo verlieren. Das klappt mit Abnehmshakes. Aber Achtung: Es droht der Jojo-Effekt © Thomas_EyeDesign
 

Für wen sind Abnehmshakes geeignet?

Geeignet sind Abnehmshakes vor allem für stark übergewichtige Menschen (über einem BMI von 30) und Personen, die schnell ein paar Kilo verlieren wollen, aber sich sonst bereits gesund und ausgewogen ernähren (wir alle kennen beispielsweise die Weihnachtszeit, bei der das Essen zwar besonders gut schmeckt, aber meist nicht sonderlich gut für die Hüften ist).

Menschen mit Mangelerscheinungen, sowie Herzkranke oder Menschen mit Herzerkrankungen sollten die Formula-Diät meiden.

 

Welche Vor- und Nachteile haben Abnehmshakes?

Vorteile: Abnehmshakes sorgen für eine schnelle Gewichtsreduktion binnen weniger Tage oder Wochen. Das dabei entstehende Erfolgserlebnis kann zum Beispiel zu einer gesünderen Lebens- und Ernährungseinstellung motivieren.

Nachteile: Ein großer Nachteil ist der oben genannte Jo-Jo-Effekt. Wer seine Ernährung nicht nachhaltig umstellt, wird sich an den verlorenen Pfunden nicht lange erfreuen. Zum anderen sind gerade fertig gekaufte Pulversorten oftmals mit Zucker und anderen Konservierungsstoffen versetzt. Wer das vermeiden will, greift auf selbstgemachte Smoothies oder Shakes zurück. Zudem vermissten viele Diät-Teilnehmer nach den ersten Erfolgen das Kauen fester Nahrung. Auch über mangelnde Vielfalt wird sich häufig beklagt. Zwar gibt es mittlerweile genügend verschiedene Angebote, doch gerade herzhafte Shakes sind rar. Viele Menschen klagen nach gewisser Zeit über Verstopfung. Dies liegt an der geringen Zufuhr von Ballaststoffen.Auch der Preis der Pulver geht auf Dauer auf den Geldbeutel. Oftmals kosten sie ein Vielfaches einer normalen Mahlzeit.

Sie dürfen eines nicht vergessen: Ohne eine gesund eund nachhaltige Ernährungsumstellung bringen auch die besten Abnehmshakes langfristig nicht viel. Wenn Sie also schnell Gewicht verlieren wollen, nur um anschließend wieder zur gewohnten Ernährung umzuschwenken, werden Sie den Jo-Jo-Effekt zu spüren bekommen.

Unser Tippg: Erstellen Sie vor Beginn einer Formula-Diät einen Ernährungsplan für die Zeit danach. Oder schauen Sie sich unseren großen Diät-Kompass für 2018.

 
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.