Emotionales Essen

Redaktion PraxisVITA

Drei von vier Menschen sind sogenannte emotionale Esser. Das heißt: Negative Gefühle machen sie dick. Doch es gibt Auswege aus der Stressfalle Essen. Emotionales Essen erkennen und stoppen: So funktioniert’s!

Abends kein Fruchtjoghurt

Tagsüber supergesunde Nervennahrung, abends ein hoher Stressfaktor: Fruchtjoghurt. Der Körper kann den Säureüberschuss im Stoffwechsel nachts nicht abbauen. Direkte Folge: schlechter Schlaf und nächtliche Stress-Attacken.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.