7 Hausmittel für erkältete Schwangere

Damit Husten, Halsschmerzen, Schnupfen und Co. schnell wieder verschwinden, helfen erkälteten Schwangeren diese sanften Mittel.

Werdende Mütter sind besonders gefährdet, an einer Erkältung zu erkranken, da ihr Immunsystem während der Schwangerschaft geschwächt ist. Sie sollten in der Zeit so wenig chemisch-synthetische Wirkstoffe wie möglich einnehmen, da diese auch über die Plazenta auf das Baby wirken und schlimmstenfalls Entwicklungsstörungen hervorrufen können. Viele Schwangere halten die Beschwerden daher ohne Medikamente aus. Was die meisten von ihnen nicht wissen: Halsschmerzen, Schnupfen, Husten, Kopf- und Ohrenschmerzen in der Schwangerschaft können bereits mit einfachen Hausmitteln sanft und effektiv behandelt werden.

 

Diese Hausmittel sind in der Schwangerschaft tabu!

Doch es gibt Einschränkungen! Auf ätherische Öle sollten Schwangere verzichten, da sie Blutungen auslösen oder gar wehenfördernd sein können. Diese Heilpflanzen sind in der Schwangerschaft nicht erlaubt:

Auch Schwitzkuren können vor allem im letzten Drittel der Schwangerschaft gefährlich werden, da der Kreislauf stark belastet wird und vorzeitige Wehen ausgelöst werden können.

Welche sieben Hausmittel für erkältete Schwangere hingegen unbedenklich sind, zeigen wir Ihnen in der Bildergalerie.

© by WhatsBroadcast

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.