Allergiker? Die Wahrheit über Ihre Fahrtüchtigkeit

Redaktion PraxisVITA

6. Grund: Augenarzt

Ein besonderer Grund für die Einschränkung der Fahruntüchtigkeit ist der Besuch beim Augenarzt. Unverzichtbare Eigenschaft eines Autofahrers sollte ein uneingeschränktes Sehvermögen sein. Besonders bei der sogenannten Pupillenerweiterung ist die Fahrtauglichkeit aufgrund erhöhter Blendempfindlichkeit und unscharfen Sehens nicht mehr gegeben. Auch Augensalben oder andere – vor allem ölige – Augentropfen verhindern eine klare Sicht und somit das sichere Steuern eines Fahrzeuges. Ärzte empfehlen deswegen, mindestens zwei bis vier Stunden nach dem Besuch beim Augenarzt und entsprechender Behandlung kein Auto zu fahren.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.