5 Fakten zu Gelenkschmerzen in der Schwangerschaft

Fast jede schwangere Frau kennt Gelenkschmerzen während der Schwangerschaft. Wie Frauen Schmerzen vorbeugen können und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt – Praxisvita klärt auf.

Jede Schwangerschaft verändert den Körper der werdenden Mutter und bringt ihn etwas aus dem Gleichgewicht. Müdigkeit, Übelkeit aber auch Rücken- und Gelenkschmerzen sind dabei völlig normal. Gerade Gelenkschmerzen lassen sich aber mit einfachen Mitteln lindern.

 

Wärme, Ruhepausen und gezielte Übungen können die Schmerzen in den Gelenken lindern

Die steigende Gewichtsbelastung ist der Hauptgrund für die Gelenkschmerzen während der Schwangerschaft. Meist betroffen sind die Knie und Wirbelgelenke im Rücken. Wassereinlagerungen während der Schwangerschaft lassen zusätzlich das Gewebe im Karpaltunnel des Handgelenks schmerzhaft anschwellen und können zu einer Versteifung des Hüft-, Knie-, Knöchel- oder Fußgelenks führen. Außerdem tragen Schwangerschaftshormone zu Gelenkschmerzen bei. Diese lockern die Bänder rund um die Gelenke, was zu Verspannungen und Schmerzen führen kann.

Unsere Bildergalerie beantwortet Ihnen Fragen rund um das Thema Gelenkschmerzen in der Schwangerschaft. Was Sie wissen sollten und was Sie tun können, um Beschwerden zu lindern, erfahren Sie hier – jetzt klicken und Gelenkschmerzen bekämpfen.

Sie haben Gelenkschmerzen oder Arthrose in den Fingern? Dr. Johannes Wimmer erklärt im Video, was dagegen hilft!

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.