5 Düfte, die Insekten hassen

Redaktion PraxisVITA

Der Sommer kommt, und mit ihm Heerscharen von Ameisen, Wespen und Mücken. Keine Lust auf kleine Störenfriede? Ätherische Öle stellen eine hervorragende Alternative zu den äußerst bedenklichen künstlichen Duftstoffen dar. Erfahren Sie hier, welche Gerüche uns die lästigen Insekten wirklich vom Leib halten.

Bei milden Temperaturen verirren sich immer wieder Insekten ins Haus. Auch im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon können sie ihr Unwesen treiben. Aber: Viele Pflanzen enthalten Duftstoffe, die Insekten abschrecken.

 

Ätherische Öle: Pflanzenkraft für Körper, Geist und Seele

Ätherische Öle sind Pflanzeninhaltsstoffe und Nahrung für Haut und Sinne. Sie duften intensiv und entfalten ihre wohltuende Wirkung in Küche und Kosmetik, für Wellness und Gesundheit. Im Freien vertreiben natürliche ätherische Öle (ca. zehn Tropfen) mit etwas Wasser vermischt in Duftlämpchen Mücken & Co., ohne dem Menschen zu schaden. Die reinen Öle gibt es ab vier Euro im Handel.

 

Insektenspray selber machen

Mit dieser Anleitung können Sie sich Ihr Insektenspray ganz einfach selber machen.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.