5 Gründe, warum Kokosöl so gesund ist

4. Es verbessert die Hirnfunktion

Glukose fungiert normalerweise als Treibstoff unseres Gehirns. Bei einigen Demenzformen sind die Neuronen in bestimmten Regionen des Gehirns jedoch resistent gegen Insulin geworden – sie können keine Glukose mehr aufnehmen und sterben ab. Die mittelkettigen Triglyceride des Kokosöls bieten dem Gehirn neben Glukose eine zweite Energiequelle und sind so eine Alternative: Seine Fettsäuren können vom Körper leicht in sogenannte Ketone umgewandelt werden – diese Stoffe schützen die Nervenzellen und liefern dem Gehirn sofort Energie. So kann die Hirnfunktion von Menschen mit milden Demenzformen verbessert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.