3. Richtig meditieren: Geduld üben

Aus der Serie: Meditieren – so geht’s!
4 / 6
Meditieren ist kein Leistungssport
Foto: Fotolia

Meditation ist kein Leistungssport – man kann keine Perfektion darin erlangen. Man kann nur eines: üben. Üben, sich jeden Tag ein wenig länger konzentrieren zu können, zur Ruhe zu kommen, die Gedanken einfach sein zu lassen. Nein, das wird nicht immer funktionieren, aber das ist kein Problem. Wir müssen kein Ziel erreichen, denn die Erfahrung selbst ist das Ziel.