20 Dinge, die nur Fitnesstracker-Fans kennen

Schon aufgefallen? Immer mehr Menschen tragen beim Sport kleine Helfer bei sich: smarte Fitnesstracker, die Daten über die körperliche Verfassung sammeln, Fitnesspläne erstellen und zur Bewegung motivieren. Diese Dinge kennt jeder Fitnesstracker-Nutzer allzu gut!

11 Sogar beim Sex aufs Display schielen: Wie viele Kalorien hab ich schon verbraucht?

Erschöpfte Joggerin
12 Die „erschöpfende“ Erkenntnis, dass man seine großen Ziele wohl doch noch mal runterschrauben muss.© Fotolia

13 Irre, diese Technik. Die erkennt echt den Unterschied zwischen Gehen, Rennen, Bus- und Radfahren …!

14 Das Gefühl, diesmal „zähle“ das Workout nicht, weil man den Fitnesstracker daheim vergessen hat.

15 Sich ärgern, wenn der Tracker nicht zum Abendkleid passt.

16 Facebook-Freunde löschen, weil sie geteilte Werte gehässig kommentieren.

17 Die Panik, wenn die Akku-Anzeige rot blinkt. Schaff ich es noch nach Hause?

18 Neuer Reflex: sofort aufspringen, wenn es am Arm vibriert.

19 Auf der Straße wildfremde Menschen mit wissendem Kopfnicken grüßen – weil sie das gleiche Fitness-Gadget tragen.

U-Bahn fahren
20 In der U-Bahn peinlich nahe zu anderen Tracker-Trägern aufrutschen, weil man ihre Werte ausspionieren will.© Fotolia
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.