Meditieren – so geht’s!

2. Ruhe finden

Es geht beim Meditieren nicht darum, den perfekten Lotossitz einzunehmen. Wirklich nicht. Entscheidend ist lediglich, dass wir bequem sitzen und mit aufrechter Wirbelsäule. Die Brust soll sich ungehindert mit jedem Atemzug heben und senken können. Der Atem muss frei fließen. Am Anfang hilft es, wenn wir an einem ruhigen, vertrauten Ort meditieren – so können wir am besten herausfinden, welche Position für uns die richtige ist.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.